Stimmt es , dass wenn der Euro fällt der Dollar steigt , und umgekehrt, oeer ist das von anderen Faktoren abhängig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das gilt nur für das direkte Währungspaar, im Verhältnis mit anderen Währungen kann das anders sein. So könnte der Euro gegenüber dem Dollar sinken, aber gegenüber dem Pfund steigen. Der Kurs einer Währung ist abhängig von der aktuellen Zinsdifferenz, der zukünftig erwarteten Zinsentwicklung der jeweiligen Währungen, den Erwartungen zur wirtschaftluchen oder politischen Entwicklung sowie den Inflationserwartungen. So hat z. B. das Pfund sowohl gegenüber dem Dollar, als auch gegenüber dem Euro verloren, da nach der Brexitentscheidung alles unklar war. Ferner gelten bestimmte Währungen als Fluchtwährungen, wenn irgendwo auf der Welt was passiert, hierzu gehören der Schweizer Franken und der US-Dollar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Tat ist es so. Wenn die eine Währung steigt, fällt die andere Währung. Es ist von vielen Faktoren abhängig. Währungsspekulationen sind nur was für Profis und nur ab 100.000€ Gegenwert interessant. Ist also nichts für Kleinanleger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht zwingend aber meistens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?