Stimmt es , dass es einen Männerüberschuss in der BRD gibt bei Frauen zwischen 18 und 38?

5 Antworten

Ich habe vor kurzem gelesen, dass der Anteil der Frauen prozentual gesehen an der gesamten Bevölkerung immer ein bisschen höher liegt. 

Die Erklärung dafür kenne ich nicht, auch wenn ich mehr als eine Sekunde darüber nachdenke; denn welche Kinder geboren werden, bestimmt immernoch die Natur...

Ja, allerdings nur kurzfristig. Das war schon so, weil die Natur einer zum Teil degenerativen Überproduktion vorbeugen wollte und ist nun durch die Flüchtlingswelle verstärkt worden, da zunächst wegen Gefahr und Strapazen vorwiegend Männer und Knaben gekommen sind und der Tross erst langsam nachkommen kann. Dann wird sich alles auf einen gesunden genetisch varianten Level einpendeln. Und, hey, wer weiß, wird vielleicht auch für Dich noch was dabei sein.

http://www.bpb.de/wissen/X39RH6,0,0,Bev%F6lkerung_nach_Altersgruppen_und_Geschlecht.html

ja, laut Statistischem Bundesamt gibt es in den jüngeren Altersgruppen mehr Männer. Ab 50 Jahre gibt es mehr Frauen. Es gibt mehr männliche als weibliche Geburten, aber Männer leben wohl etwas gefährlicher, darum gleicht sich das später wieder aus.

Und bevor jemand das auf die aktuellen Flüchtlinge schiebt: Diese Zahlen sind von Ende 2010.

Es liegt nicht nur am riskanteren Lebensstil der Männer, auch die vor- und nachgeburtliche Sterblichkeit von Jungen ist größer, daher ist die Anzahl männlicher Geburten höher, um diesen Effekt auszugleichen. Ursächlich hierfür dürfte die unterschiedliche Hormonlage von Mutter und Fötus sowie das höhere Risiko genetischer Defekte bei einem fehlenden X-Chromosom sein. Auch meine ich irgendwo mal gelesen zu haben, dass mehr Jungen als Mädchen am heute wesentlich seltenerem plötzlichen Kindstod versterben. Durch die verbesserte medizinische Versorgung nimmt die Auswirkung dieses Effekts ab und der nachgeburtliche Überschuss bleibt stärker erhalten.

0

Männer auf dem Damenklo?

Warum dürfen Frauen bei Partys oder Konzerten wie selbstverständlich auf das Männerklo, und warum gibt es einen riesen Aufschrei, wenn Männer auf das Frauen-WC gehen, bei Feiern mit Männerüberschuss?

...zur Frage

Pornokino?

Wie läuft es dort so ab?

Wie bereitet man sich auf sein „erstes Mal“ im Pornokino vor?

Findet man dort auch Frauen oder gibt es da einen Männerüberschuss?

...zur Frage

Wie erreiche ich es asexuell zu werden?

Hallo ich bin männlich und 22 Jahre alt.

Ich möchte wie oben schon erwähnt gerne asexuell werden. Ich halte meine Heterosexualität nicht mehr aus. Ich will nicht mehr an Frauen denken, da die Frauen und Männer meiner Meinung nach biologisch gesehen böse sind.

Ich finde es nämlich extrem unfair, dass Frauen soviel fordern dürfen und entscheiden ob ein Mann mit Ihnen Sex haben darf (ausgenommen von Vergewaltigung, aber das verachte ich). Allgemein das Prinzip der Natur, dass sich nur die stärkeren und dominanten fortpflanzen dürfen widert mich regelrecht an. Es ist allerdings nicht so, dass sich keine Frau für mich interessiert (trotz Babyface und geschätzten Aussehen eines 17-jährigen). Ich werde öfter regelrecht angestarrt von Frauen und auch schon an den Schwanz angefasst, aber ich ich finde die Regeln der Natur auf dieser Welt einfach abstoßend. Außerdem hasse ich dieses ständige Verhalten von Unterwerfung und Dominanz. Es ist einfach nur krank. Auch das sich Frauen von Männern beim Akt unterwerfen und somit ihre Würde verlieren macht mich extrem traurig. Da ich leider kein Alien bin, dass von einer Welt stammt in der diese Gesetze herrschen, möchte ich gerne asexuell werden.

Ich habe mir vor 2 Tagen vorgenommen auch nicht mehr zu masturbieren, aber es ist so unfassbar schwer. Dieses ganze Konstrukt von Sex und Beziehung ist so unfassbar schwer zu ertragen für mich.

Ich wäre auch so gerne wieder 10, wo die Sexualität noch keine Rolle gespielt hat, aber das ist leider nicht möglich.

Das soll jetzt übrigens keine Hassbotschaft an Frauen sein. Ich finde das Sexualverhalten von Männern genauso widerlich. Die Naturgesetze dieser Welt machen mich so kaputt. Die Schwachen bleiben auf der Strecke und die Starken dürfen sich durchsetzen. Ich verkrafte diese Tatsachen einfach nicht mehr und verliere jeden Tag mehr den Glauben an die Menschheit zu der ich leider auch gehöre.

Ich will unbedingt asexuell werden. Daher meine eigentliche Fragen an euch:

  1. Wie schaffe ich es nicht mehr an Frauen zu denken?
  2. Warum akzeptiert jeder die Tatsache, dass die Naturgesetze so grausam sind?
  3. Habt ihr konkrete Lösungen, wie mich Frauen anfangen abzustoßen?
  4. Warum zeigen Frauen ihren Körper in Hotpants oder Netz-Oberteilen. Sie verliern doch ihre Würde damit, genauso wie Männer in Tank-Tops, die jeden dominieren wollen?
  5. Bin ich der einzige der so denkt, ich glaube ich wurde einfach nicht in die Sexualität reingeführt? (Aufklärung von familiärer Seite gab es nie, das Thema wurde nie konkret angesprochen, obwohl meine Familie eigentlich nicht prüde ist. Aufklärung gab es nur in der 6. Klasse Sexualkunde, ich hatte aber pubertas tarda also spätpubertierend und habe mich erst später intensiv für Mädchen bzw. Frauen interessiert)

So das war es. Ich hoffe meine Probleme wurden einigermaßen anschaulich geschildert.

Schönen Abend noch

...zur Frage

Warum sind Frauen/Mädchen mit Kleidergröße 36/38 schon Plus Size?

...zur Frage

Wieso fühle ich sowas gegenüber meinem Freund?

Hallo. Ich bräuchte bitte euren Rat Unzwar bin ich seit einigen Monaten schon mit meinem Freund zusammen. Ich kenne ihn schon seit über einem halben Jahr,liebe ihn jedoch erst seit 4 Monaten. Unsere Beziehung lief anfangs gut,wir hatten keine Diskussionen oder sonstiges. Jedoch fing alles damit an dass er begann, mir alles zu verbieten. Mir den Kontakt mit Männern zu verbieten,mit anderen rauszugehen,keine Bilder mehr hochstellen, nicht mehr so rausgehen wie man möchte und solche Sachen. Ich bin von Natur aus ein Mensch der es nicht gerne mag „bestimmt“ zu werden. aber ich habe es bis jetzt immer für ihn probiert.
Ich liebe ihn wirklich sehr und habe für ihn ALLES aufgegeben was ich hatte nur damit er zufrieden ist aber ich habe seit einiger zeit manchmal das Problem  dass meine Gefühle für eine Zeit weggehen. So dass ich denke ich habe keine Gefühle mehr für ihn .. das vergeht nach einigen Tagen aber wieder. Oder manchmal habe ich auch keine Lust auf ihn oder sonstiges... wieso ist das so ? Obwohl ich ihn liebe. Hat das einen bestimmten Grund oder bilde ich mir alles nur ein?

...zur Frage

Warum gibt es in den meisten Online-Partnerbörsen immer einen so hohen Männerüberschuss?

Mein Bruder hat sich auf der gleichen kostenlosen Partnerbörse angemeldet, er bekommt keine einzige Nachricht und muss mindestens 20 Frauen anschreiben, bis er überhaupt eine Antwort bekommt, ich bekomme täglich 20 Anschreiben und weiß nicht mehr ein und aus. Wie kommt das eigentlich ? Es sollte doch gleichverteilt sein, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?