stimmt dieses Gerücht mit dem rasieren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, das ist nur ein geruecht. Die haare die dann nachwachsen sind an der spitze halt durch das abschneiden eben glatt und nicht spitzzulaufend wie sie davor waren. Deswegen sind sie borstiger und fallen vielleicht sogar ein bisschen mehr auf. Aber eine rasur veraendert nichts an der struktur der haare.

Habe mal gelesen, dass das nicht stimmt, da die Haare nicht mehr werden aber eben etwas dicker wirken, weil ein Haar ja normalerweise zum Ende hin dünner wird... bei der Rasur wird es abgeschnitten und bildet natürlich anfangs kein dünnes Ende...

nhein, das wirkt nur so, weil die haare schnittkanten bekommen und an den stellen abgesäbelt werden wo sie schon eine gewisse dicke erreicht haben und sich auch noch nicht so gelegt haben wie die spitzen von etwas längeren härchen. in wirklichkeit passiert da nichts, die haarwurzeln produzieren exakt denselben haarwuchs als wenn du nicht schneiden würdest. da können sie auch gar nicht drauf reagieren, denn haare sind totes gewebe und geben keine rückmeldung an die haarwurzeln mehr ab. wäre dem nicht so würde rasieren höllisch weh tun

nein, dadurch das man die haare rasiert sind nur die enden der haare nicht mehr so dünn und wirken dadurch dicker, aber ich finde das sieht man garnicht

nein... das fühlt sich nur so an weil sich die haare nicht so leicht biegen weil sie kürzer sind

nein! weil was hat die rasur mit der wurzel der haare zu tun?! es kommt einen nur so vor und sie wirken haerter und dicker...

Was möchtest Du wissen?