Stimmt diese Nachricht?

12 Antworten

Nur schon mal auf den Inhalt bezogen denke ich, dass es eine Falschmeldung ist. Diese 48 Stunden etc. bedeuten meist, dass etwas mit der Nachricht nicht stimmt.

Facebook kann bestimmt die Aktivität eines Nutzers anschauen.
Dazu denke ich mir kaum, dass Accounts nur wegen Nicht-Benutzung gelöscht werden, wäre schlecht für die PR und so.

Und sie werden wohl kaum zu viele Nutzer haben, wäre mir neu. Ein weiterer Server und das Problem ist gelöst.

Dass das WhatsAppZeichen danach in einer anderen Farbe aufleuchten wird, ist unwahrscheinlich.

Am besten die Nachricht löschen und nicht weitersenden!

Das das ist Fake. So was wäre rechtlich gar nicht durchführbar. es wäre sogar schon räuberische Erpressung. Wenn ich etwas nicht mache muss ich zahlen ist Erpressung.  Rechtlich dürfen sie dich nicht zu etwas zwingen und sagen wenn du es nicht machst wird es teuer. Das kommt weder von Whats App noch von Facebook. Das hat sich jemand ausgedacht. Oder auch einfach das Konto löschen dürfen sie nicht.  

Das kommt ganz sicher nicht von Facebook oder Whatsapp. 

Wenn du Nachrichten schreibst, passiert das auf deren Servern. D.h, dass die sehr genau wissen, ob du den Messenger nutzt. Außerdem ist die Aufforderung zur Weiterleitung an Dritte auch ein Indiz dafür. Facebook hat die Daten von jedem Whatsappuser. Warum sollten Die dich zu einer Weiterleitung auffordern?

Das Ding ist ganz klar ein Scherz, oder der Versuch mit einer gefälschten, verlinkten Webadresse irgendwie Daten abzugreifen. 

Ich habe diese Nachricht auch erhalten und war auf der Website. War wirklich von Whatsapp 

0
@JuliNM

Die ist trotzdem schwachsinnig. Facebook hat eine große, deutschsprachige Marketingabteilung und die wissen genau, wie man eine Mail an Kunden verfasst. Diese Mail hier ist, soweit sie der Fragesteller komplett übernommen hat, komplett unprofessionell.

In der Nachricht sind mehrere Widersprüche drin und die Krönung ist dann noch die Wortmeldung des CEO... 

Die Nachricht kommt quasi wie eine Erpressung rüber und dürfte bei jedem, der das liest (und glaubt) sofort eine negativ-Reaktion gegenüber Facebook / Whatsapp verursachen. So könnte z.B. auch ein Shitstorm entstehen. 

Und ich glaube, dass die Nachricht hat nur einen Zweck: Den Ruf von Facebook / Whatsapp zu schaden und einen finanziellen Schaden zu bewirken. Den Ruf kann man mit einer Erpressung problemlos schädigen. Den finanziellen Schaden erreicht man schon allein durch die Versendeform der Nachricht. 

Jetzt mal ernsthaft: Jede versendete Nachricht hat eine gewisse Größe (nur ein paar KB). Wenn ich die Nachricht an 10 Leute weiterschicke, verzehnfacht sich diese Datenmenge. Denn es sind ja dann 10 Nachrichten. Würde die jeder weiterleiten, würde sich die Nachricht anschließend verhundertfachen. Das heißt, dass wir irgendwann bei Datenmengen ankommen, die gar nicht mehr so klein sind. Wenn man dann noch bedenkt, dass Server echt viel Geld kosten, ist diese Nachricht, die Facebook nicht selbst kontrollieren kann, verdammt teuer.

Nächster Punkt: Die Website. Falls Du dem Link gefolgt bist, könnte es sein, dass Du auf einer gefälschten Seite warst. Du kannst diese, wenn gut gemacht überhaupt nicht mehr von der echten Seite unterscheiden. Im Browser eine falsche URL anzuzeigen ist auch nicht das Riesenproblem. Bankkunden kennen das vom Phishing ja schon... Du solltest deinen Rechner auf jeden Fall mal nach Viren untersuchen, denn solche Seiten sind oft nur äußerlich gleich. Innerlich sind diese oft so schlecht programmiert, dass man sie irgendwann als Virenschleudern bezeichnen darf. Falls Du auf der Seite irgendwas eingegeben hast, z.B. dein Facebooklogin, solltest Du deine Passwörter auf einem PC ändern, dem du vertrauen kannst (virenfrei). 

0

Was möchtest Du wissen?