stimmt diese aussage: Der mensch steht am ende der nahrungskette?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dieter nuhr sagte mal in einem seiner programme: dass ich auf der richtigen seite der wursttheke stehe, ist reiner zufall. ein "kreislauf" kann in zeiten, in denen die meisten toten menschen verbrannt und dann in blechdosen beigesetzt werden, nicht funktionieren.

ja, das bild mit der kette hinkt ein wenig....
es ist auch kein kreislauf, sondern eher ein wildes geflecht^^
ungefähr so, wie diese lustigen runden büsche, die immer durch westernfilme rollen, wenns mal wieder ein duell gibt :D

Nein, die Kette endet dort, wo der erwartete Tod der natürliche ist.

"menschenschrott" ist mehr oder weniger abfall: wenn der merkwürdige "modefuzzi" lagerfeld bezüglich seines ablebens sagt: "deckel auf, ab in die mülltonne", kann ich ihm nur zustimmen, obwohl ICH den mann nicht so dringend brauche, DA kann ich ihm einigermaßen zustimmen. ob jemand aus "altersgründen" oder durch unfall, verbrechen das zeitliche segnet, ist doch völlig wurscht! hin ist hin.

0

Was möchtest Du wissen?