9 Antworten

Bonjour aus Frankreich!

Die Zeiten haben sich eben geändert; ob das gut ist, sei dahingestellt...

In früheren Jahrhunderten musste man seinen Lehrherrn für die Ausbildung bezahlen; wer arme Eltern hatte, blieb eben ein Ungelernter. (Daher stammt immer noch der Ausspruch "lass dir dein Lehrgeld wiedergeben"... wenn jemand, später im Beruf, total versagt hat...)

Ich habe ein langes Hochschul-Studium hinter mir, und durfte nach dem Staatsexamen für 800 DM am Theater anfangen - im Monat!

Also freu Dich auf Dein ordentliches Einkommen, und schaff Deinen Abschluss; dann wird es jedes Jahr mehr, und Du bist pensionsberechtigt!

LG aus der Normandie

Hallo.

Gibt es in Frankreich auch so das Beamtentum wie in Deutschland.?

0
@Bley1914

Da kenne ich mich nicht so gut aus - ich lebe erst seit knapp 11 Jahren in diesem Lande. Ich denke aber, wer hier bei einer Behörde arbeitet, ist auf der sicheren Seite, muss nicht befürchten, arbeitslos zu werden, oder  Not zu leiden...

0

Hallo.

Ja, das sind zwar Bruttobeträge, aber es ist wohl so.

Auch AZUBIS für den Verwaltungsfachangestellten  der bekommt auch 11-1200 € Brutto+ Zulage.- VBL Abschlag. Kann je nach Bundesland verschieden sein.  Das geht so das die nach dem 3. Lehrjahr, in der m.D. kommen.

Ja das haut schon hin, im ersten Jahr bekommst du ca. 1000€ im Monat.

Wenn es da steht vermutlich schon. Aber halt brutto

Was möchtest Du wissen?