Stimmt die Meinung des Physiotherapeutischen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, das kann sein. Vieles im Körper hängt zusammen, ohne dass es einem bewusst ist.

Gallenkoliken und Magenschleimhautentzündungen können Rückenschmerzen verursachen, ein kariöser Zahn kann das Herz angreifen usw. usw.

Wenn etwas in den Beinen oder Füßen nicht stimmt, wirkt sich das auf die Bewegung aus. Und wer nicht richtig läuft, kann eben auch Schmerzen an ganz anderen Stellen bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bababa18
08.08.2017, 14:55

Alles klar vielen Dank:)

0

Kann durchaus sein. Den Körper kannst Du Dir als Bausteinturm vorstellen, ist ein Teil schon unten wackelig, steht er oben auch schief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das, was du 'Meinung des Physiotherapeuten' nennst, ist sein Wissen, das er studiert hat und täglich x-fach anwendet.

Er kennt die Symptome, die ein Schiefstand sonstwo verursacht, und er kann die Ursache dafür beheben: durch krankengymnastische Übungen, durch Faszientraining, durch Manipulation bzw. Chirotherapie bzw. Osteopathie - dafür muss er jeweil spezielle Ausbildungsgänge absolvieren, die zeitaufwendig und kostspielig sind. 

Ich würde mit diesem Physiotherapeuten besprechen, was für eine Verordnung du vom Hausarzt brauchst (Krankengymnastik, manuelle Therapie oä) - die holst du dir und damit machst du Behandlungstermine. Er wird dir sicher auch Übungen zum Selbermachen zeigen. 

Zum äußerlichen Auftragen könnte dir Tiger Balsam helfen - das verwende ich immer.

Wenn du eine Beinlängendifferenz hast und dadurch einen Hüftschiefstand, kannst du bei Youtube unter diesen Stichworten Übungen finden, die das beheben. 

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch sagen, vertraue deinem Physiotherapeuten. Was dein Vater meint, ist ein Syndrom, das Sehnen und Muskeln innerhalb eines Gelenks einklemmt. Ich denke, das ist etwas anderes.

Wer hat denn die Physio verordnet? Der Hausarzt? Vielleicht kannst du noch einmal zu einem Orthopäden gehen, falls das noch nicht geröngt worden ist.

Ich verstehe auch nicht, wieso Therapeuten und Ärzten immer unterstellt wird, dass sie sich herausreden oder keine Ahnung haben. Wozu geht man dann hin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Physiotherapeut hat seinen Beruf erlernt. Ihm würde ich mehr vertrauen als wildfremden Menschen hier die zwischendurch mal ein Kommentar abgeben... ehrlich... Ansonsten geh zum Orthopäden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?