Stimmt das! wenn Merkel alleine an der Macht wäre müsste jeder bis 70 Jahren und darüber arbeiten gehen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Was meinst du damit, wenn du schreibst: "....wenn Merkel alleine an der Macht wäre....?"

Meinst du damit, wenn sie mit absoluter Mehrheit mit CDU/CSU alleine regieren würde?

Dann könnte sie, was ich überhaupt nicht glaube, dieses Gesetz im Bundestag zwar beschließen und würde dann spätestens im Bundesrat scheitern.

Der Bundesrat hat 69 Stimmen. Um ein Gesetz durch den Bundesrat zu bringen, würde die CDU/CSU mindestens 35 Stimmen benötigen! Da Bayern aber nur das einzige Bundesland ist, in dem die CSU alleine regiert, wären der Union 6 Stimmen gewiss.

So, nun viel Spaß beim Verhandeln mit den anderen Bundesländern, die rot-rot-grün oder rot-grün oder gar schwarz-rot bzw. rot-schwarz regiert werden.

Von daher wäre dieser Weg aussichtslos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider müssten  a l l e  in sogenannten prekären Beschäftigungsverhältnissen arbeiten bis ans Lebensende, um überhaupt einigermaßen über die Runden zu kommen. Genauso verhält es sich mit "Lücken" in der Arbeitsbiographie, die heutzutage durch überwiegend befristete- und Zeit-Arbeitsverträge oder Menschen in "Maßnahmen" heute schon an der Armutsgrenze leben und dadurch am Gesellschaftsleben nicht teilnehmen können. Das betrifft nur eine Gruppe nicht: Wirklich Reiche, die werde parallel dazu und im Zeitraffer immer reicher! Frau Merkel macht also Politik für Leute wie sich selbst auf Kosten der Ärmsten, auch Kindern. Später reichen die Bezüge nicht zum Leben und nicht zum Sterben, Altersarbeit wird die Regel und Altersarmut sowieso nach dem Riesen-Riester-Beschiss!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst... als Kaiserin Angela oder so?

Nein, mit Sicherheit ist das kein Argument. Ein Argument wäre eventuell, dass kein Geld mehr für die Renten/Pensionen da ist, aufgrund der Überalterung der Gesellschaft etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frau Merkel wäre auch dann nicht alleinregierend wenn die CDU/CSU die absolute Mehrheit in beiden Häusern hätte.

Eine Forderung nach einer längeren Arbeitszeit ergibt sich aus der Lebenserwartung der Menschen, also reine Versicherungsmathematik.

An diesem Problem kommt auch keine andere Partei ob Grün , Rot, Dunkelrot oder Gelb vorbei, sobald die Politiker nur rechnen können.

Das Problem wird aber vermutlich anders angegangen, wer arbeiten kann und möchte, der soll. Wer nicht mehr kann oder nicht möchte, dem soll mit dem doppelten Boden ein soziales Auffangnetz gespannt werden. das haben wir ja bereits mit der Agenda 2010, deshalb sollte man hier dem Schulz auf die Finger klopfen, hier kein Unfug machen zu wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fällt dir vielleicht schwer das zu verstehen, aber in Wirklichkeit wissen wir eigentlich nichts über Merkels persönliche Haltung. Nur in der Flüchtlingskrise oder in der Ukrainekrise hat man ein bisschen gesehen, was sie für einen persönlichen Anspruch hat - aber als Parteivorsitzende ist es ihre Aufgabe als Bundeskanzlerin die Positionen der Partei zu vertreten auch wenn das in Wirklichkeit nicht ihre eigenen sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin davon überzeugt, dass früher oder später das Renteneintrittsalter auf 70 angehoben wird, ob mit oder ohne Merkel. Das jetzige Rentensystem kann langfristig so nicht funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pasixundy
26.02.2017, 12:02

du meinst das privatisierter Rentensystem richtig?

Denn ein Umlagesystem, wo alle einzahlen ist ein realistische und gerechte Möglichkeit.Dieses bzw der Sozialstaat wurde aber in den letzten Jahren systematisch abgebaut, denn an ihm kann man nichts verdienen... 

1

wenn Merkel alleine an der Macht wäre müsste jeder bis 70 Jahren und darüber arbeiten gehen?

Die Frage erübrigt sich, denn das politische System der Bundesrepublik, bzw. die Regierungsform verhindert, dass jemand allein die "Macht" inne hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geisterstimme der Unionsparteien ist für eine Freigabe des Rentenalters auf unbestimmt e Zeit. Danach hat man das Recht zu wählen Rentenantrag oder Totenschein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merkel ist nicht alleine an der Macht, sowas gibt es bei uns zum Glück nicht. Und dass die verlängerte Lebenserwartung auch längere Lebensarbeitszeit bedeutet, ist unumstritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht genug Geld hast im Alter, dann ist egal, wer an der Macht ist - dann arbeitest du auch mit 75 noch...

Der Mindestlohn hat uns befristete Arbeitsplätze gebracht... ob das so gut war...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
26.02.2017, 11:28

wenn man viele vollzeitstellen zu teilzeit oder mindestlohnstellen macht könnte dies mehr arbestellen geben aber auch weniger lohnsteuer einkünfte?

ob da unterm strich wirklich mehr arbeit rauskam, darf man nicht die arbetigeber fragen sondern wohl mehr die gewerkschaftlen?

so geht es denen die zu sehr auf die lobbyiverbände hören?

1

Wie sollte das in einer Demokratie möglich sein? Du fantasierst etwas viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTTaucher
26.02.2017, 11:23

Auf jeden Fall zeichnet sich bei der vorzeitige Wahlkampfphase  ein Gesamtbild dieser Macht-frau ein

1

Diese Frage enthält so viele Konjunktive, dass es sich wirklich nicht lohnt ernsthaft darüber nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTTaucher
26.02.2017, 11:37

Nicht nachdenken einfach so hinnehmen und sich überraschen lassen .

0

Ich arbeite höchstens bis 64 :) da kann mich der staat mal quer am a lecken ....Ich hab bis dahin ein eigenes Haus und muss nur die Umkosten bezahlen und das bekommt man hin mit dem Geld der rente :) also von daher können die mich mal 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTTaucher
26.02.2017, 11:55

Beste Antwort ....das hatte ich auch schon so gelesen .

0

Das ist ja nur ein Gedankenspiel.

Was wäre, wenn Merkel alleine an der Macht wäre?

Spinnen wir diesen Faden weiter:

Wenn Merkel tatsächlich alleine an der Macht wäre, würde sich Brigadegeneral a.D. Reinhard Günzel einschalten.

Aber wie Reinhard Günzel zu Rentenalter und Mindestlohn steht, ist mir nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTTaucher
26.02.2017, 11:28

Die Worten der  Wirtschaftsweißen aus dem Morgenland sind mir auch nicht bekannt.

Genau wie die Worten unserer Wirtschaftsexperten und Rentenforschern u.a. mir auch nicht bekannt sind

1

Merkel kann nie allein regieren, wohl aber ihre Partei, die CDU. Diese Partei sowie die sPD visieren Rente 70 an, dies wird scheibchenweise geschehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir leben in einer Demokratie, daher ist es mehr als unrealistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTTaucher
26.02.2017, 11:57

Eher nicht.

0

Wenn die Umweltverschmutzung so weiter geht wird keiner mehr 70 werden weil jeder an Krebs oder anderen Krankheiten vorher sterben wird ;) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robi187
26.02.2017, 11:30

wenn japan strahlt? was macht da der feinstaub aus? die diesel rusßen halt nicht mehr sichtbar? der rest macht die edv un den autos?

0

Nein, wie kommst du darauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TTTaucher
26.02.2017, 11:25

so halt

2

Was möchtest Du wissen?