stimmt das wenn ich irgendwo Anrufe und vorher *31# mache bin ich dan unbekannt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Durch Voranstellung dieses Codes vor der Rufnummer wird bei diesem Gespräch deine Rufnummer nicht übertragen / angezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das stimmt nicht. 

Du kannst am Telefon aber einstellen, dass du deine Telefonnummer nicht überträgst. 

Du solltet dich jedoch mit Drohungen usw. zurückhalten. Denn dein Provider kennt natürlich deine Nummer.

Grüße

PS. bei manchen Geräten gehts, bei manchen nicht. Da du aber nichts über deine Geräte preisgibst, die pauschale Antwort. Die Telefonnummer unterdrücken Funktion geht immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
15.09.2016, 18:59

Natürlich stimmt das. Genau das ist der Code dafür um es einzustellen.

1
Kommentar von knox21
15.09.2016, 19:05

Nein.

0

Das Gegenteil ist der Fall. #31# zum Unterdtücken, *31# zum Übermitteln der Nummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normalerweise solltest du dann unbekannt sein. Teste es aber am besten vorher mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir funktioniert das vom Festnetz mit *31*

Habe allerdings von anderen gehört, daß das bei denen nicht klappt.

Mach einen Test und ruf Dein Handy oder einen Bekannten an, um zu überprüfen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Nummer wird damit unterdrückt.  Aber NICHT bei Polizei und Feuerwehr.  Die sehen deine Nummer IMMER.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?