Stimmt das was mein Freund sagt zur Abreit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Individualförderung: Nette Idee, aber wer zum Geier solls bezahlen und wie soll das klappen?

Praxisorientiertes Wissen: Inwiefern? Für die Steuern gibts Leutchen, die das für einen machen können und/oder Programme mit denen es vereinfacht wird.

Mal n bissl anders: Frag ihn mal, ob man die Potenzgesetze braucht. Die einfache Antwort: Ja ich brauche die wohl oder übel. Das gleiche Problem gibt es auch beim "Talent". Hätte man mich vor einigen Jahren gefragt, wieviel Mathe ich brauche, hätte ich gesagt, dass ich eig. wenig davon brauche. Jetzt brauche ich Mathematik massenweise >_>

Die Rückführung zu früheren Zeiten funktioniert nicht. Ganz am Anfang waren wir in kleinen Gruppen unterwegs. Inzwischen sind wir komplett vernetzt. Auch ist der Handel globalisiert.

Mandrax89 06.07.2017, 18:46

individualförderung muss man nicht groß extra bezahlen. Die lehrer müssen nur besser ausgebildet werden, und dass das bildungdsystem grfördert werden sollte bis zum bestmöglichen maß, das ist ja nix neues und forderung von so gut wie jedem.
praxisorientiertes wissen zb wie man steuererklärungen ausfüllt, oder allgemein eigene haushaltsführung macht usw..... und jaaaaa, das können auch eltern beibringen, dennoch ist hier ein großes potenzial drin wenn die staatlcihe institution grundlegend den nachwuchs fördert und erwachsen macht..... das lässt die generation viel dankbarer und wertschätzender machen, der zusammenhalt und die urvernunft zur solidarität wird beigebracht (bzw wieder zu leben erweckt) ..... heutzutage, wenn kinder aus der schule gehen, was haben sie dann für erfahrung? viel unnötige arbeit, langeweile, coole freunde und lustige momente (wofür das schulssystem nicht verantwortlich wäre), und dass das schulsystem ätzend und unmenschlich öde ist. Stattdessen sollten sie sowas empfinden: sie wurden fit fürs leben gemacht, können durchstarten, könnten sogar auf ner einsamen insel überleben, haben verantwortungsbewusstsein, gehen nicht nur dem geld und party hinterher, wissen, sich selbst zu helfen, wissen, wie man sich selbst findet.
"für steuern gibts leute".....schlimm genug, dass man dafür extra leute braucht ;)
was sind potenzgesetze?
ich bin mir sicher, du brauchst mathe nicht so sehr. jedenfalls nicht das zeug zwischen 8. und 12. klasse ;) und stattdessen hätte man diese zeit mit brauchbaren dingen investieren und langfristig üben sollen, wie zb zinsreechnung
die rückführung zu früheren zeiten funktioniert zu 99% sehr wohl. Nicht das stammessystem, aber im grunde sind wir nichts anderes, nur größer und vereinigter. Man muss gucken, wie wir evolutionär geschaffen worden sind. Auf diesen grundlagen muss man sehen, dass man die kultur richtig aufbaut bzw reeformiert. Ansonsten kommt es eben indirekt zu all den soziologischen problemen die wir heute haben (und letzendlich auch zu den psychologischen)
du siehst das alles viel zu oberflächlich und "deutsch" ;)
schule ist doof.... ist der erste grundgedanke jeden schülers und abschlusses..... und so soll der bürger dann in den Staat integriert werden? mit der trockenen bürokratischen "wirklichkeit" ? Hier wird dem nachwuchs beigebracht, dass das system blöd ist.... überleg dir das mal
eine gesunde gesellschaft ist das lange nicht, wenn schon ab pubertät jedem deutlich wird, dass das schulische und somit politische system unmenschlich ist

0
Mandrax89 06.07.2017, 18:48
@Mandrax89

"in kleinen gruppen unterwegs" bist du dir da so sicher? stell dir doch mal das leben der steinzeit vor, das waren einige tausend jahre..... da waren wir nur "kleine gruppen"?  wir haben uns fortgepflanzt, mit unseren "kolonie"stämmen und sowohl fremden stämmen ausgetauscht, und psychologisch gesehen können wir ca 150 kontakte gut pflegen.
im globalismus gibt es mehr drumherum (menschen) und die informationsüberflutung....aber im grunde blieb doch alles gleich,

0
Etter 06.07.2017, 19:11
@Mandrax89

Was aus meiner Sicht halbwegs wichtig wäre, wäre kochen bzw. Lebensmittellehre in einer grundsätzlichen Form, auch wenn man sich das so aneignen könnte. Es wäre etwas essentielles, was leider nicht alle Eltern lehren (und manche auch nicht selber können :/).

Das Problem welches ich bei so allgemeinen Dingen sehe ist, dass es ein weiteres Unterrichtsfach wäre, welches noch mehr Freizeit verschlingt, wovon Schüler leider eh schon wenig haben.

"individualförderung muss man nicht groß extra bezahlen."

Wie genau soll das denn funktionieren? Wenn ich sage, dass ich keinen Bock auf Mathe habe, aber lieber mehr in Richtung Programmierung machen möchte, während alle anderen etwas anderes machen, wird es schwer das durchzubekommen ohne zusätzlichen Aufwand und vorallem ohne dem Schüler wichtige Inhalte nicht zu vermitteln.

"dass das schulsystem ätzend und unmenschlich öde ist"

Das ist nichts neues. Persönlich gefällt mir das Universitätensystem (Vorlesungen, Übungen, Pflichtaufgaben zu speziellen Zeitpunkten) deutlich besser. Bloß ist es fraglich, ob man das gerade jungen Menschen antun kann. Was dringend geändert werden sollte, ist dass es 45 Minuten Unterrichtsstunden mit wechselnden Themen gibt. 1,5 Stunden mit kurzer Pause für ein Unterrichtsfach wäre aus meiner Sicht sinnvoll, da man sich so langfristig auf eine Thematik konzentrieren kann.

"könnten sogar auf ner einsamen insel überleben"

Ich behaupte, dass das die wenigsten Menschen könnten. Dafür bräuchte man diverse Unterrichtsfächer. Unter anderem Pflanzenkunde, wo man jede Pflanze der Welt kennen sollte. Das wäre beispielsweise etwas worauf ich keinen Bock hätte.

"schlimm genug, dass man dafür extra leute braucht ;)"

Naja es ist eine Dienstleistung wie jede andere auch. Ebenso könnte ich sagen, dass es schlimm genug ist, dass ein Mensch in der heutigen Zeit nicht weiß, wie man einen Computer zusammenbaut und grundlegend benutzt (z.B. OS installieren).

Aber auch dafür gibts Leute, welche das für einen erledigen würden, eben weil nicht alle Lust darauf haben es zu lernen ;)

"ich bin mir sicher, du brauchst mathe nicht so sehr. jedenfalls nicht das zeug zwischen 8. und 12. klasse ;)"

Ahahahaha leider schon. Vektorrechnung werde ich z.B. für CGI brauchen, Potenzgesetze zur Laufzeitbestimmung eines Algorithmus, Termumformung zum Verbessern von Algorithmen usw.

Gibt n Grund, warum viele Studiengänge mit Informatik 2+ Mathesemester haben.

"und stattdessen hätte man diese zeit mit brauchbaren dingen investieren und langfristig üben sollen, wie zb zinsreechnung"

Einfachen Dreisatz? Sorry aber was willste daran ewig rumdoktoren? Und vorallem (zumindest ich) hatte Dreisatz in der Schule >_>

"nur größer und vereinigter."

Vereinigt? Haste mal geguckt, wie viele Kriege atm geführt werden?

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kriegen_und_Schlachten_im_21._Jahrhundert

"Man muss gucken, wie wir evolutionär geschaffen worden sind."

In kleinen Gruppen, welche sich gegenseitig wegen ihrer Reviere massakrieren.

"wenn schon ab pubertät jedem deutlich wird, dass das schulische und somit politische system unmenschlich ist"

Also willste lieber versuchen den Schülern vorzumachen, dass politische Systeme absolut in Ordnung sind (menschlich sind sie ja eh), damit sie dann mit nem Schock aufwachen?

0
Etter 06.07.2017, 19:28
@Mandrax89

"da waren wir nur "kleine gruppen"?"

Guck dir mal Affenarten und deren Gruppengröße an.

Ansonsten Neandertaler:

http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/anthropologie/-/journal\_content/56/12054/915289/Warum-Neandertaler-schlechter-denken-konnten-als-wir/

Ebenfalls kannst du dir vmtl. Urvölker angucken, welche mWn auch nicht aus großen Gruppen bestehen.

Wenn mich nicht alles täuscht, läuft alles auf bis zu höchstens 200 Leute raus.

Und ja das sehe ich durchaus als kleine Gruppe ;)

0

schwierig zu beantwortende Frage man sollte dabei immer berücksichtigen dass die Schule nicht weis welchen Weg man später einschlagen wird und deshalb versucht ein großes Spektrum abzudecken was die Praxis Nähe angeht kann ich deinem Freund nicht zustimmen an Haupt und Realschulen wird sehr Praxis nar unterrichtet generell sollte man nicht so viel Wert auf Individualismus setzen

Dann zieh um oder verändere das Bildungs- und Arbeits- und Entlohnungssytem in D.

Was willst du lesen - ja dein Freund hat Recht - und nein,. es wird sich mittelfristig nix ändern.

MfG René

PS: Hätte Dir gern bessere Nachrichten gegeben ;-)

Was möchtest Du wissen?