Stimmt das so? - Führerschein

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eselsbrücke: Bulle vor Lichtzeichen vor Schild. Die Reihenfolge wie im Alphabet: B steht vor L steht vor S.

  • Regelt ein Polizist den Verkehr, gelten weder Ampel noch Schilder.
  • Funktioniert die Ampel, gelten die Schilder nicht
  • Erst zuletzt greift die Beschilderung.

Polizist > Lichtsignal > Schild.

Obacht ist bei den Grünpfeilschildern(nicht Ampeln) zugeben, hier musst man ersteinmal an der Rotenampel stehen und dann darf man erst nach rechts abbiegen, da man sonst einen Rotlichtverstoß begeht.

Solange eine Ampel in Betrieb ist, ist sie generell zu beachten- die Schilder kommen zum Einsatz, wenn die Ampel ausfällt. Insofern- hast du Recht.

die ampel hat immer vorrang ist sie grün brauchdt du nicht am stopschild anhalten, ist sie rot hältst du an ';)

Wenn die Ampel erkennbar ausgeschaltet ist, gelten die Schilder.

Ansonsten hat die Ampel immer Vorrang.

Es gibt grundsätzlich eine Rangfolge:

Anweisungen der Polizei ersetzen eine funktionierende Ampel. Eine funktionierende Ampel ersetzt das Verkehrsschild. Das Verkehrsschild ersetzt die Vorfahrtsregel "rechts vor links".

Sobald also z.B. ein Polizist den Verkehr regelt, gilt die Ampel nicht mehr. Solange eine Ampel funktioniert, gelten die Vorfahrtsschilder nicht. Sobald ein neues Vorfahrtsschild aufgestellt wird, gilt "rechts vor links" nicht mehr.

Polizist vor Ampel/Schildern sowie

Ampel vor Schildern

Was möchtest Du wissen?