stimmt das oder nicht ich weiß keinen rat

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, Solange dein Haar gesund ist, brauchst du dir deswegen keine Gedanken zu machen. Wenn sich deine Haare schnell verknoten, dann behandel dein Haar mit einer Spülung nach dem waschen. Wenn du Angst vor Haarausfall hast, dann solltest du ebenfalls auf Färbemittel verzichten.

Mir wurde immer gesagt:

"Eine Prinzessin muss ihr Haar am Tage mit 100 Strichen bürsten, damit es besonders schön glänzt." Damit wurde ich immer zum Haar kämmen gebracht.

Ich denke bei Deinem Spruch, es geht um den normalen, täglichen Haarausfall, der in der Bürste zu sehen ist. Die wären so oder so verschwunden - ob mit oder ohne Bürste. Wenn man an den Knoten rupft, dann brechen natürlich die Haare. Wir fangen unten an und kämpfen uns zur Wurzel hoch. Wenn es partout nicht geht muss eine Kurpackung/Spülung her.

Dünner und weniger ist dann wohl auch eher ein männliches Problem. Der Spruch ist bestimmt mit Glatzenbildung in Verbindung zu bringen. Damit wollen die Burschen vermutlich ihre Glatze aufhalten.

Was möchtest Du wissen?