Stimmt das eigentlich... Sonderbar! Die Erdbeere ist's!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Biologe unterscheidet sehr genau wie die Früchte einer Pflanze gebaut sind, aus welchem Teil der Blüte die Frucht entsteht, und wie die Samen aussehen.

.

Die Erdbeere ist keine Beere im biologischen Sinne, weil Beeren aus einem Fruchtknoten entstehen. Siehe http://www.de.wikipedia.org/wiki/Beere

.

Bei der Erdbeere ist dies nicht der Fall, sie entsteht aus dem Blütenboden, der sich verdickt. Die Samen sind in diesem Fall tatsächlich winzige Nüsse. Dies ist eine Sonderform der Nussfrucht, eben eine Sammelnussfrucht. Bei normalen Nüssen ist immer nur eine Nussfrucht von der Schale umschlossen.

eine Erdbeere ist eine Rosenblüte

Gabs schon:

Der Biologe unterscheidet sehr genau wie die Früchte einer Pflanze gebaut sind, aus welchem Teil der Blüte die Frucht entsteht, und wie die Samen aussehen.

Die Erdbeere ist keine "Beere" im biologischen Sinne, weil Beeren aus einem Fruchtknoten entstehen, siehe wikipedia

Bei der Erdbeere ist dies nicht der Fall, sie entsteht aus dem Blütenboden, der sich verdickt. Die Samen sind in diesem Fall tatsächlich winzige Nüsse. Dies ist eine Sonderform der Nussfrucht, eben eine "Sammelnussfrucht". Bei normalen Nüssen ist immer nur eine Nussfrucht von der Schale umschlossen.

die Tomate ist übrigens ein Nachtschattengewächs und ist damit ehr mit der Kartoffel verwandt

( Antwort von Nudelsternchen )

Warum sind Erdbeeren Nüsse?

Was möchtest Du wissen?