Stimmt das das sich Deutschland mit zum Krieg erklärt hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Frau Merkel sagte Frankreich uneingeschränkte Untestützung zu nachdem der französische Präsident dem IS den Krieg erklärte. Frau Merkel sagt oft unüberlegte Sachen die sich dann sehr negativ auswirken da sie sich über die Konsequenzen ihrer Äußerungen nicht bewusst ist. Dabei hat sie das Glück, dass keiner an ihrer Seite sich traut mal die Wahrheit zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TUrabbIT
18.11.2015, 20:31

Dabei hat sie das Glück, dass keiner an ihrer Seite sich traut mal die Wahrheit zu sagen.

Meinst du nicht, das die Partei-Kollegen im Privaten Gespräch noch stärker ihr ihre Meinung sagen als sie es schon in der Presse tun? Denkst du sie liest keine Presse oder ähnliches?

Was soll denn Fr Merkel sagen wenn Frankreich angegriffen wird und um Unterstützung bittet?! Nein?

Deutschland ist über Bündnisse gleich mehrfach Verpflichtet Frankreich zu helfen und es nach Kräften zu unterstützen. Siehe dazu NATO und EU Verträge.

NATO Vertrag Artikel 5:

„Die Parteien vereinbaren, dass ein bewaffneter Angriff gegen eine oder mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen sie alle angesehen wird; sie vereinbaren daher, dass im Falle eines solchen bewaffneten Angriffs jede von ihnen in Ausübung des in Artikel 51 der Satzung der Vereinten Nationen anerkannten Rechts der individuellen oder kollektiven Selbstverteidigung der Partei oder den Parteien, die angegriffen werden, Beistand leistet, indem jede von ihnen unverzüglich für sich und im Zusammenwirken mit den anderen Parteien die Maßnahmen, einschließlich der Anwendung von Waffengewalt, trifft, die sie für erforderlich erachtet, um die Sicherheit des nordatlantischen Gebiets wiederherzustellen und zu erhalten.

Von jedem bewaffneten Angriff und allen daraufhin getroffenen Gegenmaßnahmen ist unverzüglich dem Sicherheitsrat Mitteilung zu machen. Die Maßnahmen sind einzustellen, sobald der Sicherheitsrat diejenigen Schritte unternommen hat, die notwendig sind, um den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit wiederherzustellen und zu erhalten.“

Und noch eindeutiger der EU Vertrag Artikel 42 Absatz 7:

„Im Falle eines bewaffneten Angriffs auf das Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats schulden die anderen Mitgliedstaaten ihm alle in ihrer Macht stehende Hilfe und Unterstützung, im Einklang mit Artikel 51 der Charta der Vereinten Nationen. Dies lässt den besonderen Charakter der Sicherheits- und Verteidigungspolitik bestimmter Mitgliedstaaten unberührt.

Die Verpflichtungen und die Zusammenarbeit in diesem Bereich bleiben im Einklang mit den im Rahmen der Nordatlantikvertrags-Organisation eingegangenen Verpflichtungen, die für die ihr angehörenden Staaten weiterhin das Fundament ihrer kollektiven Verteidigung und das Instrument für deren Verwirklichung ist.“

0

Präsident Hollande meint vermutlich das gleiche wie Wellington vor Waterloo:

Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen.....

Aber so schnell schießen die Preußen nicht, was man Frau Merkel mal nahebringen müßte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie unterstützen sie zwar aber schicken keine Soldaten in den Krieg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?