stimmt das das die 3 dimensionen raum zeit und energie sind?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :) !

Es gibt exakt 3 Dimensionen der Räumlichkeit! Alle anderen Dimensionen sind sogenannte Impulsdimensionen.

Tatsache ist das wir täglich von multidimensionalen Objekten umgeben sind.

Stell die eine Kugel vor (3Dimensionen).

Eine 3 Dimensionale Kugel hätte weder Gewicht noch sonstetwas,also fügen wir das hier Hinzu: Gewicht (4.Dimension) Dichte (5.Dimension) Temperatur (6. Dimension).

Bis jetzt ist die kugel statisch (stillstehend). Sobald sie sich dreht (rotiert) kommt eine weitere Dimension hinzu (7). Nun können zwei Kugeln in zwei oder mehr verschiedene Richtungen rotieren also um alles darzustellen braucht man eine weitere Dimension(8). Und jeder Gegenstand kann sich im Verhältnis zu einem anderen in 3 verschiedene Richtungen bewegen (+3 macht 11)

Mit diesen 11 Dimensionen lässt sich jeder Gegenstand im Vergleich zu jedem anderen erklären (bis zum Kleinsten und zum Grössten).

Es gibt auch einen 12 Dimensionen Modell von Burghard Heim, ist mathematisch nachgewiesen und angeblich gültig! Im Gegensatz zu Einstein (4 zu 4 Dim.) hat Heim einen anderen Ansatz für seine Berechnungen genommen (6 zu 6 Dimensionen). Habe ihn jedoch noch NIE verstanden :( !

Gruß: I.B.

Du hättest die Frage auch ein bißchen genauer formulieren können :(! Was Du mit Zeit und Energie meinst sind Dimensionen des Universums, und nicht des Systems auf der Erde.Das ist etwas ganz anderes, als unsere hiesige (begrenzte) Welt.Für seine Existenz benötigt das System "Universum" nur 3 Dimensionen. Diese 3 Dimensionen lauten (überraschenderweise) nicht Länge, Breite und Höhe, sondern RAUM, ZEIT und ENERGIE! Musst ein komisches Buch haben! Gruß: I.B.

0
@blunt

aber ich meinte die dimensionen des universums...

0

was laberst du da?

Das Universum hat 4 Dimensionen: 3 räumliche in den verschiedenen Richtungen, die senkreicht auf einander stehen und die Zeit. Basta.

Daneben gibt es Hypothesen, die mehr Dimensionen vorsehen, 6 oder 11. Diese spielen aber noch keine tragende Rolle in der Physik, werden aber heftig diskutiert. Eine Entscheidung gibt es aber in absehbarer Zeit nicht. Das Problem ist nicht einfach und schon gar nicht einfach zu lösen. Dichte, Temperatur etc. sind keine Dimensionen. Man beschreibt damit aber Körper und deren Zustand.

Mit den 4 Dimensionen kann man die Bewegung eines Körpers durch den Raum beschreiben. Das ist dann wie ein Film, bei dem die Zeit in der Bildfolge enthalten ist.

1
@willi55

Laut Einstein ist die 4. Dimension nicht die Bewegung eines Körpers durch den Raum, sondern die Beschleunigung....Er spricht zwar von der Gravitation, doch die Beschleunigung und die Gravitation sind äquivalent.

0
@sMOERE98TS

Das ist aber keine DIMENSION ...

Verwende die Begriffe mit der allgemein gültigen Bedeutung und nicht wie du es gerne machst.

0

Ich muss noch mal die Frage stellen: Wie viel ist 0xunendlich? Ein Photon bei kleineren Geschwindigkeiten als der Lichtgeschwindigkeit hätte doch keine Energie?

Ich hatte schon mal diese Frage gestellt.

Wie viel ist 0xunendlich, wenn doch ein Photon bei kleineren Geschwindigkeiten als die Lichtgeschwindigkeit keine Energie hat, und deswegen dann nicht existiert und dann bei Lichtgeschwindigkeit doch existiert.

Nun habe ich auch gelesen: In seinen eigenen Bezugssystem, welches sich für den äußeren Beobachter mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, steht das Photon so zusagen still, was aber nicht sein kann, denn es hat keine Ruhemasse.

Würde für das Photon selbst Zeit vergehen könnte es nicht existieren. In der vierdimensionalen Raumzeit, wo es Länge, Breite, Höhe und Zeit gibt, was nicht nur was Gedachtes ist, da die Länge eines Körpers ja wirklich da ist. Wenn es dann für das Photon bei Lichtgeschwindigkeit keine Zeit gibt, hat es dann auch keine Länge, Höhe und Breite?

Gut wenn das Photon bei kleineren Geschwindigkeiten Energie besäße, müsste es bei Lichtgeschwindigkeit unendlich viel Energie besitzen.

Aber liegt hier schon vielleicht irgendwie der Irrtum? Und hat man das wirklich experimentell schon nach bewiesen das für das Photon keine Zeit vergeht bei Lichtgeschwindigkeit, zum Beispiel in dem man den Photon eine Uhr mit auf die Reise gibt? Ich glaube nicht, sind das nicht alles nur Theorien und selbst wenn das bewiesen ist, hat dann nicht der Beweis einen Fehler?

Aber vielleicht ist der Irrtum, von den ich aus gehe viel größer, als ich mir vorstellen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?