Stimmt das, dass der Prophet der Moslems, Mohammed/Muhammad ein Kind geheiratet hat?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eigentlich, lieber Brutalo1996,

ist das nicht so super-wichtig: Wir haben uns hier wunderbar gestritten und jeder meinte, er hätte Recht (behalten).

Doch eigentlich wird man mit der "Kinderheirat" weder beginnen, wenn man ein Kritiker Mohammeds ist, noch wenn man ein Verehrer Mohammeds ist:

Als Kritiker sieht man seine Kriege und die Aufrufe zur Gewalt, als Anhänger sieht man ihn als Propheten des Friedens und als Religionsstifter.

Wie alt Aisha letztlich wirklich war, ist wahrscheinlich doch eher zweitrangig, egal wie man zu Mohammed steht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das stimmt Aischa, seine Lieblingsfrau war bei der Eheschliessung vermutlich 6 oder 7 Jahre, die Ehe wurde vollzogen, als Aischa 9 Jahre alt war.
Die Heirat in einem solch frühen Alter war damals allgemein üblich, das kann man Mohammed also nicht wirklich vorwerfen.

Wenn allerdings heute einige Muslime so leben wollen wie Mohammed und deshalb z.B. einer Frau nicht die Hand geben, dann ist das genau so den damaligen Verhältnissen geschuldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
02.07.2016, 19:37

Hi, Lieblingsfrau würde ich jetzt nicht sagen, er hat Khadija am meisten geliebt und Aisha, um die es hier in der Frage des Fragestellers geht, war eifersüchtig obwohl Khadija schon tot war. 

`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete:
Hala Bint Khuwailid, die Schwester von Khadija bat einmal um Erlaubnis, beim Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, einzutreten. Da erinnerte er sich an die Weise, wie Khadija dies tat. Er wurde von Erinnerungen befallen, und das war in seinem Gesicht zu sehen. Da sagte er: „O Allah, sie ist Hala Bint Khuwailid.“ Ich wurde eifersüchtig und sagte: „Warum erinnerst du dich noch an eine zahnlose Greisin von den Quraish, die schon gestorben war, während Allah dir eine bessere Frau gab?“

[Sahih Muslim Nr. 4467 (im arabischen)] 

http://islamische-datenbank.de/option,com\_bayan/action,display/chapterno,44/hadith\_id,41/

0

Ja, hat er. Er hat eine Minderjährige geheiratet und mit ihr Geschlechtsverkehr gehabt.

Man kann das aus heutiger Sicht nicht gutheißen. Allerdings: Verurteilen kann man ihn auch nicht. Es war damals normal und akzeptiert, Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen zu haben. Mohammed konnte es nicht besser wissen. Aus juristischer Sicht würde man sagen, er erlag einem Verbotsirrtum. 

Das soll wie gesagt keine Rechtfertigung seines Verhaltens sein. Aber verurteilen kann man ihn dafür auch nicht. Er wusste es schlicht nicht besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
03.07.2016, 15:07

Lennister, wenn, wie man hier bei GF immer wieder liest, Mohammed der perfekte Mensch war und wenn er das Vorbild für alle Menschen sein soll, dann DARF man die Frage der moralischen Verwerflichkeit des Kindesmissbrauchs nicht nur stellen, dann MUSS man sie stellen.

2

Ja das stimmt.

Allerdings gehen die Meinungen auseinander was das Alter betrifft.

Aber ganz wird sich das ganze nie klären lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das ist wahr.................der mensch namens mohamed heiratete ein 6-jähriges kleines mädchen und missbrauchte es, als sie 9 war..........das nannte man dann "die ehe vollziehen".......... es gibt auch viele muslimische schriften darüber, einfach mal im internet unter "aischa" suchen.........

was ich persönlich noch sehr fragwürdig ansehe, ist die behauptung von mohamed, dass sein gott ihm in träumen die heirat befohlen hat..........

wahrscheinlich ist auch dieser missbrauch des angeblichen gottgesandten der grund dafür, dass HEUTE NOCH in muslimischen ländern völlig legal kleine mädchen mit alten männern verheiratet werden können.........

die muslime, die dass immer leugnen oder verharmlosen, sind nur verächtliche kleine fanatiker und sollten sich mal die frage stellen, wie sie selbst reagieren würden, wenn ein mann zu ihnen kommt, ihre kleine tochter heiraten und missbrauchen will und dann noch dazu sagt, dass ein gott ihm das befohlen hat.................früher waren solche menschen dann propheten, heute würde man sie in die zwangsjacke stecken und in die klapse bringen.......... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich, seine frau war 9

das war damals gang und gebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt, Aisha sei 6 Jahre alt gewesen, als er sich mit ihr verlobt hat.

Vollzogen wurde die Ehe, als sie 9 Jahre alt wurde.

Ich erspare mir dazu jeglichen Kommentar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brutalo1996
02.07.2016, 19:33

Aus heutiger Sicht hätte der Mohammed also eine sexuelle Störung...

2

Due Hadithe sind ein Knackfuss der Muslime. 

Am besten sollte man die Bücher verstauben lassen.

Es ist außer Kontrolle geraten.

Nur der Koran bleibt gültig, von Allah geschrieben und ist nicht ohne vom Menschenhand verändert worden.

Den Rest müssen wir mit Verstand wie aus Wissenschaft und den Sozialen Werten herhalten.

Um die Religion zu verändern oder den den Propheten zu diffamieren , hat man alles gemacht. Da gehören auch die Hadithe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
03.07.2016, 10:21

Der dritte Absatz ist reine Behauptung.

Der Koran wurde von Menschen geschrieben und auch von Menschen verändert.

2
Kommentar von Neysted
03.07.2016, 12:41

Ich würde ein wenig aufpassen, lkspe. Ohne authentische Hadithe würdest du weder wissen wie man betet, noch wie man Wudu oder Ghusl macht und viele andere Dinge. Allah hat im Koran befohlen, dem Propheten Mohammed (Friede und Segen sei auf ihm) zu folgen. 

0

Nein das stimmt nicht! Er hat eine 18 jähriges Mädchen geheiratet. Die restlichen 9 Frauen waren verwitwet. Er hatte sie zu seiner Obhut genommen. Da verwitwete Frauen damals schierige Sitiaution erleiden mussten. 

Und was ich noch unterstreichen möchte: Er hatte nur von der ersten Frau seine Kinder. Die formalitäte Ehen begann er nach dem Tod seiner ersten Frau..

Für jede Frau die er heiratete, ließ er jeweils einen Haus erbauen. Jede Frau hatte den Auftrag, den Islam den anderen Frauen zu lehren. Natürlich hatten sie auch andere Aufgaben, wie Kindererziehung Haushalt tlw. arbeiteten auch einige seiner Ehefrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
02.07.2016, 19:48

Hi, ich bin auch Moslem und habe es in einem Beitrag hier erklärt. Man sollte als Muslim schon zugeben können, dass es auch einen Sahih-Hadith gibt, der besagt, dass sie neun Jahre alt war bei dem Vollzug der Ehe. Das ist aber kein Drama oder so, denn wie ich in dem Beitrag schon schrieb, waren selbst in Deutschland bis zur Industrialisierung Heiraten von jungen Mädchen absolut normal. 

3
Kommentar von ArbeitsFreude
02.07.2016, 20:01

Geht's noch Süßtweet?!

Aisha?????? Heirat mit 6, Vollzug der Ehe mit 9!!!

Welchem Glauben hängst Du an, dass Du den Koran nicht kennst?

5
Kommentar von luggels
02.07.2016, 22:09

Es gibt nicht  nur einen, sondern insgesamt 12 sahih Hadith, die das Alter von Aisha nennen, und das ist übereinstimmend in allen immer 6 Jahre bei der Verlobung, 9 Jahre beim "Vollzug" der Ehe. Es gibt keinen einzigen sahih Hadith, der ein anderes Alter nennt.

Du kennst deine eigene Religion nicht.

4
Kommentar von Laestigter
03.07.2016, 02:19

LOL - Wahrheitsverdreher!

0

Er hat die Ehe mit ihr erst nach Geschlechtsreife vollzogen und es war zu dieser Zeit (vor etwa über 1400 Jahren) absolut normal, selbst die größten Feinde des Propheten Mohammeds haben nichts dagegen gesagt, obwohl sie jeden Fehler an ihm gesucht haben, weil es absolute Normalität war. :) Die Frau, die er am meisten liebte, seine erste Frau Khadija, war übrigens 15 Jahre älter als er und sie hat ihm den Heiratsantrag gemacht. 

Bedenke, dass noch bis zur Industrialisierung auch in Deutschland Mädchen sehr jung geheiratet haben und Heiraten gesellschaftlich bestimmt waren. Liebesheirat gab es eigentlich erst ab der Industralisierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nfsgamer111
02.07.2016, 19:24

blablabbla schönredereien

5
Kommentar von aloisff
02.07.2016, 19:33

naja, grob schon richtig, aber dann war Aischa ja mit 9 geschlechtsreif....
....ich weiss, auch das war damals normal...

0
Kommentar von ArbeitsFreude
02.07.2016, 20:03

ach komm, liebe Neysted: Ein Kind bleibt ein Kind bleibt ein Kind!!! mit 6 bzw. 9 ist man eines!

4

Was möchtest Du wissen?