Stimmst das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Radfahren bekommt keiner Hodenkrebs, im Gegenteil, Bewegung ist gesund, und wenn euer Lehrer sowas sagt, ist er, mit Verlaub, ein Dödel. Man soll sich nicht einmal durch drittrangige Gefahren ängstigen lassen, aber Radfahren ist überhaupt keine.

Vorbeugen: ausgewogene Ernährung mit Vitaminen und Ballaststoffen. Alle Kohlsorten enthalten Indole, die Krebs vorbeugen. Nicht rauchen, ausreichend trinken (nicht gerade süße Limonade oder alkoholische Getränke), viel Bewegung.

Leider wird Krebs und die beobachteten Mißbildungen an Neugeborenen in den kommenden jahren zu einer Alltagserscheinung weltweit. Tausende Tonnen von URANMUNITION, die von USA, GB, Israel in ihren (angeblich so humanitären!!) Kriegen eingesetzt wird, verbrennt und zerstäubt zu Nanopartikeln von verglastem Uranoxid. Die Partikel sind weit kleiner als die im Zigarettenrauch und werden mit dem Atem aufgenommen, vergiften die Nahrungskette. Die Halbwertszeit beträgt über 4 Milliarden Jahre. Der Wind verbreitet das Uranoxid rasch um die ganze Erde. Natürlich sind die Nachbarländer und die Zivilbevölkerung in den angegriffenen Ländern zuerst betroffen. Viele Gebiete in Afghanistan, Irak, Libyen sind bereits unbewohnbar, aber die Munition wurde auch in Pakistan, am Balkan und im Libanon eingesetzt.

Selbstverständlich handelt es sich bei der Verwendung von Uranmunition um ein vörsätzliches Kriegsverbrechen, denn betroffen sind nicht so sehr die Soldaten der angegriffenen Armee, sondern die Zivilbevölkerung, und zwar weltweit, bis zum jüngsten Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst mal würde ich gern wissen was der lehrer dazu gesagt hat. :)

aber soviel ich weis und was ich bis jetzt über hodenkrebs gelesen habe ist erstens nicht wirklich klar welche ursachen dafür verantwortlich sind und zweitens bekommen hodenkrebs meist nur männer zwischen 20 und 40 Jahren.

und jetzt mal ejrlich ich persönlich kann mir nicht vorstellen das man vom radfahren hodenkrebs bekommt, ich meine sonst hätten doch alle spitzenradfahrer auf der welt schon alle hodenkrebs oder? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage kriegt man immer und überall Krebs, ich weiß nur dass du Impotent wirst, wenn du oft auf Sitzheizungen sitzt und geschwollene Eier kriegst, wenn du am kalten Bau stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das stimmt nicht so. Wenn man täglich sehr viel Fahrrad fährt kann das sich auf die Hoden auswirken ( Potenz ) aber kein Krebs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Specht
04.10.2011, 18:04

Deine Spermien können darunter leiden.

0

Hodenkrebs nicht, aber die Samen können aussterben....weil die Eier an die Haut gepesst werden und sich erhitzen....Eier dürfen halt nur höchstens 30 Grad sein oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jaja so ist dass eben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt nicht. Dann hätten alle Tour de Francefahrer Hodenkrebs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?