Stimme wie im Audio oder wia man sich hört?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man selbst hört die eigene Stimme etwas verfälscht, da durch die sogenannte 'Knochenleitung' (über die Schädelknochen) auch akustische Signale übermittelt werden, die die Außenwelt nicht empfängt.
Von daher klingt man für sich selbst etwas 'fremd' bei Ton(band)aufnahmen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tamtamy
10.07.2017, 07:30

Einige Zeit später:
Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut. Eigentlich ein üblicher Akt der Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten.

0

Weder noch. Du selbst hörst deine Stimme verfälscht, weil du sie nicht über die Luft sondern größtenteils direkt über die Knochen wahr nimmst. Aber wenn du die Audiodatei nicht mit wirklich sehr gutem, neutralen Equipment aufnimmst, entspricht das Ergebnis auch nicht dem, was drone Mitmenschen hören, wenn sie dir direkt zuhören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie im Audio.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?