Stimme bricht "im mittleren Bereich" beim Singen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Mercedes,

ja, es ist richtig was Du sagst, Du bist im Stimmbruch. Auch Frauen haben einen Stimmbruch, ansonsten würden erwachsene Frauen klingen wie Mädchen, was nicht der Fall ist. 
Natürlich haben leichtere und höhere Stimmen einen sehr viel kleineren Stimmbruch als tiefere und schwerere Frauenstimmen.

Nun ist es meist so, dass man im klassischen Gesang Frauenstimmen dann im Mittelstimmregister singen lässt, also oberhalb des Brustregisters.
Auch wenn das meist so gehandhabt wird, weil man es nicht besser weiß, ist es genau genommen falsch.

Die Lösung wäre es, das "Inhalare la voce" zu lernen! Und konsequent mit "Inhalare la voce" singt. Das ist im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Überdrucktechnik, eine Unterdrucktechnik, die es ermöglicht, das Brust-, wie das obere Randstimm-Register ineinander zu mischen und dadurch eine flexible, farbreiche Stimme zu bekommen.

Außer in der Gesangstechnik "Singen aus der Mitte" wird das heute leider konsequent kaum gelehrt.

Vielleicht machst du mal eine Einzelstimmbildung. Bei der kann man individuell schauen woran es liegt und was deine Stimme genau macht. Vielleicht gibt's ja Übungen für das bessere Führen der Stimme. Viel Erfolg weiterhin und Spaß beim Singen!

Wenn deine Stimme im mittleren Bereich beim Singen immer bricht, wird das dem Chorleiter sicherlich auffallen und er wird dich dann dort auch nicht mehr einsetzen, sondern weiter in den höheren Bereich. Man muss nicht alles können.

Als Mädchen hast du keinen Stimmbruch

MercedesMilla 31.07.2015, 14:32

Meine ehemalige Chorleiterin meinte, dass man als Mädchen auch einen kleinen Stimmbruch hat . Dadurch kam ich auf die Idee 

1

Was möchtest Du wissen?