Stimmbandlähmung Erfahrungen/Ratschläge?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Gut, dass du dich noch nicht geschlagen gibst. Top, dass du dich um dein Hauptkommunikationsmittel Stimme kümmerst.

Jetzt mein Rat: Ab zur Phoniatrie! Stimmstörungen, gerade solch gravierende wie eine Stimmbandlähmung, immer vom Phoniater abklären lassen. Die spezialisieren sich auf Störungen der Stimme und haben weit mehr Diagnosemittel als ein HNO-Arzt.

Phoniater findest du in der Regel in eigenen Fachpraxen, an Unikliniken oder in Instituten für Musikermedizin.

Als nächstes: Nach 3 Monaten sollten deine Mitmenschen gelernt haben, dass du aktuell nicht lauter sprechen kannst. Wende keinesfalls Druck an, um die Stimme lauter zu machen - das könnte deine Problematik verschlimmern. Weise sie darauf hin, dass das der aktuelle Stand ist und dann steh dazu.

Und ein letzter Rat: Warte mit dem Studienabbruch, bis du beim Phoniater warst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?