stimmbänder überlastet

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, blaue Flecken auf den Stimmbändern gibt's durchs Singen nicht. Bei Überlastung bilden sich dort kleine Knoten.

Du hast wahrscheinlich bei den sehr hohen Sopranstellen ordentlich deine Muskulatur überanstrengt. Mach eine Singpause.

Danke für den Stern :-)

0

Ich kenn mich da nicht so genau aus, aber ich halte es für unwahrscheinlich, dass es möglich ist an den Stimmbändern blaue Flecken zu bekommen, da blaue Flecken, so wie Blutergüsse entstehen, wenn eine Blutarder platzt und das is schon ziemlich unwahrscheinlich. Ich knnte mir vorstellen, dass du einfach eine Mandelentzündung hast. Die Symptome deuten darauf hin.

Hi Jojo23XD,"Blauer Fleck"an den Stimmbändern sind äusserst unwahrscheinlichlich,bei deren Überlastung bilden sich Knötchen.Mt Hilfe einer Kehlkopfspiegelung kann der HNO-Spezialist die Stimmbänder beurteilen und dabei auch die Halsorgane einsehen.Erst dann kann eine Diagnose gestellt und danach auch eine Therapie eingeleitet werden.LG Sto

Kopfschmerzen und ab und zu leichtes Stechen im Ohr - nur eine Erkältung oder mehr?

Hallo.

Ich bin 14 Jahre alt und seit heute morgen habe ich Kopfschmerzen, ich dachte, es ist vielleicht nur wegen der Wetterumstellung, einer leichten Erkältung oder Stress. Aber vorhin kam noch ein leichtes Stechen im linken Ohr dazu, welches aber nur manchmal ist. (Manchmal wenn ich schlucke). Ich frage mich, ob das auch nur damit zu tun hat, auf etwas anderes hinweist oder generell alles zusammen etwas Schlimmes ist.

Außerdem stellte ich in letzter Zeit noch folgende harmlosere (?) Anzeichen fest, ich weiß aber nicht, ob sie etwas DAMIT zu tun haben:

Ohrgeräusche, hört sich an wie ein Säuseln, als ob ich angespannt wäre, Druck). Habe ich aber schon, seit ich klein bin.

Nackenverspannung (trat einmal bei Malern im Jugendaufbauwerk auf, kam seitdem immer bei anstrengenden Sachen oder beim komischen Sitzen).

Etwas Sodbrennen, generell Aufstoßen, aber eher nicht im Hals, sondern eher -Magenbereich (in der Nähe von den Rippen).

Leichte Betäubung im Schienbein (wahrscheinlich nur ein Pickel, der wehtat).

Bein und Bauch taten generell etwas weh, aber nur manchmal. (mit dem Bauch hatte ich schon oft Verdauungsprobleme etc.)

Wäre nett, wenn mir jemand antworten würde oder Rat wüsste. Danke im Voraus und LG, Fraqeqirl14

...zur Frage

Wenn Stimmbänder von Mann zur Frau transplantiert werden, spricht der Empfänger dann mit einer Männlichen Stimme?

Gestern bei Grey's Anatomy sollte jemand der Kehlkopf samt Stimmbändern transplantiert werden. Wir haben uns nun gefragt, da der Spender Männlich war und der Empfänger weiblich, ob der Empfänger nach der Genesung dann eine männliche Stimmfarbe hat.

...zur Frage

Lila/dunkler Fleck am Oberschenkel?

Wie ich in meiner letzten Frage erwähnt habe, bin ich 15 Jahre alt. Ich habe außen an meinem Oberschenkel einen lila bzw dunklen Fleck, den jeder für einen blauen Fleck hält. Das ist er allerdings nicht, denn diesen habe ich schon seit 1,5 Jahren. Ich frage mich jetzt allerdings was das ist. Könnte es einen Krampfader sein? Allerdings bin ich ja noch sehr jung dafür. Der Fleck tut nicht weh, wenn man ihn in Ruhe lässt. Beim drücken spürt man einen Schmerz, aber es ist nicht geschwollen.

...zur Frage

Blauer Fleck am Hodensack selber?

Eben beim Duschen ist mir das erste mal aufgefallen das ich einen runden Blauen Fleck am Hodensack habe. Also nicht am Hoden selber, sondern da wo die Hoden halt drinnen sind:)) ist mir etwas unangenehm sich hier richtig auszudrücken.

Fleck ist etwa 1-Eur Münzen groß.. Schmerzen oder so hab ich gar nicht. Ich merke gar nicht das er da ist sozusagen.

Was könnte das denn sein? Bzw woher kann so etwas auf einmal kommen?

...zur Frage

Sehr schwache Stimme - strapazierte Stimmbänder

Hallo, Ich habe generell eine sehr schwache Stimme, also sie ist sehr schnell weg wenn ich mal länger sehr laut rede oder schreie. Und vor allem kann ich nicht aus dem Bauch heraus reden - was die Stimmbänder etwas schonen würde. Habt ihr dafür irgendwelche Tipps?? Ich spüre einfach, dass die Stimmbänder sehr schnell überstrapaziert sind und habe auch so eine Jucken im Kehlkopf. Habt ihr evtl. Tipps, wie man eine stärkere Stimme bekommt und mehr aus der Brust, bzw. aus dem Bauch heraus sprechen kann?? Würde mich echt helfen! Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Wie kann man seine Stimme am Besten auf eine extreme Belastung vorbereiten?

Moin,

eigentlich steht alles oben. Es geht ums Singen. Der Clue ist, dass ich nebenher noch krank bin und Husten habe - heiser bin ich aufgrund meiner geschädigten Stimmbänder sowieso.

Ich habe mir kurzfristiges Antibiotika gegen den Husten verschreiben lassen, ebenso nehme ich seit einigen Monaten regelmäßig GeloRevoice, also stimmbandentlastende Tabletten, damit geht es einigermaßen.

Könnt ihr irgendwelche Tipps geben, wie meine Stimme bzw. Stimmbänder auf eine Belastung auf einem Konzert vorbereiten kann?

Es wäre nämlich sehr schlecht, wenn während des Singens meine Stimme bricht oder ich heiser werde, ich denke man versteht meine Sorge. ;-)

Danke im Voraus!

Willibergi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?