Stimm es, dass bei Hardcore-Techno Partys wie Syndicate oder Dominator der Bass gefährlich ist?

4 Antworten

@ zitronischka - belege? @ bongert - das weiß ich, mir gehts ums herz kreislauf system!

die ohren gehen auf jeden kaputt. ohrenstöpsel sind pflicht, würde ich behaupten.

Also ich habe festgestellt (6 Jahre Syndicate) das Stöpsel es eher schlimmer machen :/ 

0

Leider ja. Die Beats per Minute (bpm) sind das eigentliche Unterscheidungsmerkmal der verschiedenen Styles. Ab 700 bpm nimmt das Ohr nur noch einen Ton wahr. In den Discos steigert sich die Lautstärke von erst 95 bis 100 dB (Dezibel) auf später 110-120 dB oder noch mehr. Bekannt ist, dass es ab 85 dB schädlich wird. Bei 75 dB Straßenverkehrslärm fühlen sich 75% der Betroffenen erheblich gestört. Der ungedämpfte Presslufthammer mit 100-110 dB ist unerträglich, bei 130 dB liegt die Unzumutbarkeitsgrenze. Wenn man einen Wunschpegel von 110 dB gewohnt ist, geht das auf die Dauer ans Gehör. ( Hardcore: 180 - 220 BPM !!!!

Heftig oder?

Natürlich ist dieFrage: Wie nah steht man an dem Geschehen,labile Menschen mit herz oder und Kreislaufbeschwerden können Kolabieren. Aber auch ein gesunder Mensch wenn er den "Lärm" nicht gewohnt ist. Du musst Dir vorstellen das dein ganzer Körper ja eben diese Schwingungen abbekommt, alles in Dir wird betroffen.Herz Lunge Magen Nieren und auch der Kopf. Da ist es nicht verwunderlich das der ein oder andere zusammenbricht! Arme Ohren...

Ich kann dir aus eigenen Messungen sagen, das bis jetzt in keiner Disko nen Pegel von 120 Db herrschte, da musste schon nach Holland zu den Raves fahren.

0

Techno und so ist extremst lebensgefährlich! Was viele heute noch nicht wissen, dass es zu extremer Gehirnerweichung führt, aber auch im Alter zu extremstem Alzheimer kommen kann. Der Bass macht das Hirn langsam aber sicher weich....

Was möchtest Du wissen?