Stilles Wasser oder Sprudelwasser?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist reine Geschmacksache. Manche Leute mögen es "frischer", sie mögen das Gefühl, sprudelndes, blubberndes Wasser zu trinken, es kommt ihnen leckerer vor. Andere mögen es still, weil sie das Blubbern im Bauch nicht mögen.

Es ist letztlich für Deine Gesundheit egal, wenn Du kein Problem mit Aufstoßen oder geblähtem Bauch hast. Hauptsache VIEL Flüssigkeit, damit der Körper - gerade beim Sport - ersetzen kann, was er verliert. Gegen Kopfweh - z. B. bei Wetterfühligkeit - hilft vor allem Ruhe und Entspannung, damit die Gefäße sich wieder weiten können. Wasser ist nützlich, aber kein Heilmittel. ;-) Es sorgt nur dafür, daß das Volumen im Körper stimmt und der Blutdruck auf normalem Level bleibt. Gruß, q.

Nicht zu kaltes Stilles Wasser hilft am besten bei Kopfschmerzen. (Jenes ist auch für den Sport am besten, wobei es nicht dramatisch ist, wenn du beim Sport Sprudelwasser trinkst, solange du genug trinkst!)

leitungswasser ist das beste wasser. und vor allem auch das preiswerteste (wofür du ja bereits steuern bezahlst). für sportliche aktivitäten brauchst du kein extrawasser.

bei kopfschmerzen hilft vielleicht das gute aspirin. wenn du oft kopfschmerzen hast, könnte das auch von einer verspannung im rücken her kommen.

Das Deutsche Leitungswasser ist nach Belgien das schlechteste Europas. Deutschlands Trinkwasserqualität liegt in der Welt auf Platz 57 zwischen Ländern wie Zimbabwe und Equador, würde ich niemals trinken diese Gülle, überleg mal wie deine Waschmaschine bzw Wasserkocher aussehen, genau so sehen auch deine Blutgefäße aus wenn man Leitungswasser trinkt, allerdings ist das Flaschenwasser aus dem Laden genauso schlecht wie das Leitungswasser ... :-(

2

Was möchtest Du wissen?