Stillen nach kaiserschnitt? 37+6 aber kein milcheinschuss...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich kannst Du stillen. Der Milcheinschuss kommt erst ca. 3 Tage nach der Geburt. Dabei ist die Entbindungsmethode total egal. Der Körper bereitet sich nämlich in der Schwangerschaft schon darauf vor. Wichtig ist dass Du das Kind nach der Geburt häufig anlegst. Das regt den Milchfluss an und die ersten Tropfen vor der eigentlichen Milch (genannt Kolostrum) enthalten wichtige Abwehrstoffe für das Baby. Wenn möglich ist eine Spinalanästesie besser da Du bei einer Vollnarkose nicht so gleich wieder ganz bei Dir bist, aber wenn es so käme wäre es trotzdem kein Hindernisgrund für eine gute Stillbeziehung. Ich empfehle Dir sehr das Stillbuch von Hannah Lötrop noch morgen zu kaufen und anzufangen zu lesen, eine gute Hebamme und eine Beraterin der La Leche Liga sind hilfreich für einen guten Stillstart wo es gerne mal zu Schwierigkeiten kommt die es zu überwinden gilt. Dannach ist es alles eine ganz prima Sache für Mutter und Kind. Alles Gute für die bevorstehende Geburt. Ich kenne mich mit Stillen sehr gut aus, wenn Du magst darfst Du mir jederzeit mailen und fragen.

es dauert ein paar tage bis die milch tropft und spritzt, wenn das baby die brust nur ansieht; einfach anlegen! kann gut sein, dass du am anfang gar nicht merkst, dass schon milch kommt! lass dir eventuell beim anlegen helfen von wegen schmerzen und so.... haelst du es ein weilchen auf der seite aus? mit kissen? hauptsache entspannt und bequem!!! alles gute!!!

Genau wie alle schon sagten: Anlegen, Anlegen, Anlegen....und lass dich nicht von den Schwestern überreden nach dem KS erst einmal ein Nickerchen zu machen!! Gerade die ersten Stunden sind wichtig, wenn du die nicht nutzt, kannst du es vergessen

Nachwehen/stillwehen?

Ich stille nun seid 11 Tagen, und seid heute Nacht habe ich nach dem stillen Bauchweh!.. Und seid vorgestern wieder Wochenfluss! Der Wochenfluss hatte bei mir schon aufgehört, eigentlich! (Kaiserschnittgeburt)

Nun ist meine Frage, sind das diese "Nachwehen".. Und ist das normal das die erst nach 11 Tagen kommen?

Meine Hebamme meinte meine Gebärmutter wäre schön komplett zurück gegangen

...zur Frage

Wie lange kann eine Frau die ein Baby geboren hat Milch "produzieren"?

Ich habe mal von Frauen gehört die ihre Kinder bis zum zehnte Lebensjahr oder darüber hinaus noch stillen? Was haltet ihr davon? Das ist keine FAKE Frage das ist wirklich schon passiert.

...zur Frage

wie bekommt man einen kaiserschnitt termin?

hallo bin in der 37 woche und möchte einen kaiserschnitt habe aber irgendwie das gefühl das alles nicht voran geht kann mir da vieleicht jemand helfen???

...zur Frage

Kaiserschnitt? Komplikationen?

Hallo Ihr lieben, ich habe seit der 28 ssw eine starke symphysenlockerung. Ich bin jetzt in der 37 ssw. Ich kann seit 9 wochen nicht mehr richtig einkaufen gehen, sitzen,liegen, gehen... es schmerzt einfach alles... Ich war jetzt schon in 3 verschiedenen kh bei den oberärzte und die empfehlen mir alle einen Kaiserschnitt. Sie wollten den kleinen diese Woche holen aber damit bin ich nicht einverstanden. Es ist ein Risiko auf nstürmische weise zu genährt, da mein becken zerspringen könnte... Ich möchte es aber für den kleinen bis zur 39 ssw noch aushalten und werde dann wohl einen Kaiserschnitt machen lassen müssen :( Hat jemand Erfahrungen beim kaiserschnitt? Wie geht es eurem kind und wie ging es euch danach? In welcher ssw wart ihr?Passiert das heutzutage noch das das baby eine schnittverletzung bekommen kann?

Bin total aufgeregt weil ich mir vom Herzen eine natürliche Geburt gewünscht habe aber jetzt hab ich einen Termin für den Ks in 2 Wochen. Also 39ssw 😣😓

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?