Stillen ist ja so schön.. aber wenn das Baby beisst?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hi, nachdem hier doch etliche Antworten kamen mit Tips wie abstillen o. nen Handtuch zu nehmen kopfschüttel hier mal eine Antwort pro stillen. 1. Muttermilch ist im ersten Lebensjahr des Kindes immer noch das beste. Klar das man dem Kind ab dem 6. Mon auch andere Nahrung schon abbieten kann, aber abstillen? Da überwiegen doch die Vorteile die das stillen für das Kind u. auch für die Mutter hat. 2. Meist handelt es sich um eine Phase. Wenn beim Kind die Zähne durchbrechen haben die Kinder halt ein verstärktes Kaubedürfniss. Schau doch mal auf dieser Seite, da stehen noch andere Tipps was man beim beißen des Kindes unternehmen kann.

http://www.babycenter.de/baby/stillen/stillbaby_beisst/

Oder man wendet sich an eine Stillberaterin von der La Leche Liga oder der AFS. Geht auch online.

Viele Kinder beißen auch aus langeweile, sprich der Hunger ist gestillt und wenn dann die Brust noch zur Verfügung steht, wird halt damit gespielt.

Wünsche noch viele schöne Stillmomente. Grüssle Anja

Du machst es genau richtig: den Schmerz zeigen und die Brust sofort entziehen. Er muss bemerken, dass das die Folge des Beißens ist. Mein Kleiner hat das ziemlich schnell begriffen und dann war es auch schon vorbei mit dem Beißen. Wenn er es nach einiger Zeit wieder vergessen hatte, erinnerte er sich sehr schnell wieder weil die selbe Reaktion kam. Ich würde deshalb nicht abstillen, ich habe damit gewartet, bis er sich selber mit etwa 2 Jahren abstillte. Das war eine sehr schöne Zeit und er war ein sehr robustes und dabei sensibles Kind.

Alles Gute.

Mein Sohn ist 11 Monate alt und beißt seit 1 woche andauernd beim stillen zu. Er hat schon 8 Zähne. Mit Stillhüttchen will er nicht trinken. Er beißt so stark zu, dass ich sogar blute. Das ist echt sehr schmerzhaft und nichts hat geholfen ihm das abzugewöhnen. Stillen ist das beste für ein baby ich weiß aber wenn er weiter beißt werde ich auch abstillen

Das Beissen beim Stillen ist nur eine kurze Phase und keineswegs ein Grund zum (fruehzeitigen) Abstillen. Wenn dein Baby dich beim Stillen beisst, druecke seinen Kopf vorsichtig naeher an deine Brust heran. Er wird dann seinen Mund oeffnen und deine Brustwarze loslassen. Stille dann einfach weiter. Er wird sicherlich sehr bald mit dem Beissen aufhoeren. Alles Gute!

So habe ich es auch gemacht. Das Kind bekommt keine Luft mehr und läßt die Brust los. Das merkt es sich und beißt dann nicht mehr.

Wenn Du schreist, bekommt es einen Schreck. Es will Dir ja nicht weh tun, sondern eher spielen (ich hatte auch den Eindruck, sie beißen eher, wenn sie eigentlich satt sind).

Das mit dem Schreien kann ein Baby nicht zuordnen und "nimmt es persönlich", wenn Du weißt, was ich meine...

0
@heikephs

Meistens fangen sie mit dem Beißen an, wenn sie satt sind. Vielleicht kannst du versuchen den Zeitpunkt abzupassen.

0

Auch wenn ich vermutlich schon zu spät komme-auch ich möchte Dir nochmal zum weiter stillen raten!! Wenn die Zähne kommen müssen sich die Kleinen eine andere Technik beim Stillen angewöhnen und das tun sie in der Regel auch sehr rasch.

Ich würde an Deiner Stelle auf keinen Fall abstillen, wenn ihr beide das Stillen bisher genossen habt. Ich hab meinen Kleinen bis vor 4 Wochen gestillt schnüff da war er 20 Monate alt und er hat schon, bis auf die hinteren Backenzähne alle Zähne und hat mich nie dauerhaft gebissen-es hat halt immer, wenn neue Zähne kamen, ein bisschen gezwickt, aber selbst das war dann nach kurzer Zeit wieder vorbei und das Stillen so nett wie vorher.

Du machst das schon richtig!!

Wäre es nicht Sinnvoll mit einer Milchpumpe die Milch ab zu Pumpen und die Milch mit einer Flasche zu Füttern ? Wenn den unbedingt gestillt werden soll.

Ich fürchte, der kleine Mann wird weiter beissen. Auch wenn ich jetzt vielleicht Haue bekomme, aber ich meine, dass man im Alter von 8 Monaten guten Gewissens abstillen kann. Die Natur hat sich schon etwas dabei gedacht, das die kleinen Racker in diesem Alter ihre Zähne bekommen. Also, lass ihnruhig mal an etwas anderem, nahrhaften knabbern.

naja.. ohne aus eigner Erfahrung sprechen zu können, würde ich dann langsam ans Abstillen denken.... ich meine ja Knabbern ist ganz gut..aber das können ja die Kleinen noch nicht so richtig..:-))

Manche möchten doch immer Baby bleiben :-))

0

Die Muttermilch Abpumpen und als Fläschchen geben oder Stillhütchen.....und versuchen solange wie möglich stillen...

naja wenn das kind 8 monate ist sollte man schon mal langsam ans abstillen denken und dem kind etwas festere nahrung geben

so quatsch wir sind Säugetiere

0
@moon73

die WHO empfiehlt trotz fester Nahrung bis zum 2. LJ weiterzustillen und nicht ohne Grund. Das gleiche steht übrigens auch im Koran.

0

Du solltest dir und deinem Kind Stress ersparen und langsam abstillen.

Das Kind hat sicher keinen Stress, wird es aber beim Abstillen erstmal haben ;-)

0

na also...wenn dir das so wichtig ist ihm die muttermilch zu geben dann pump ab und gib ihm das als fläschchen!

Nimm ein Tuch mit zum Stillen. Da kannst Du reinbeißen, wenn es beißt. Dann schreist Du nicht so laut. ;-)

Bitte? Soll doch das Baby ins Tuch beißen! Ich bin schon die Milchkuh, aber bitte nicht auch noch Vergnügungscenter auf meine Kosten!!

0

Hallo, gibt es nicht so Brusthütchen die frau dann nehmen kann?

Vielleich wäre jetzt die richtige Zeit um abzustillen, immerhin kann er in fast 2 Monaten schon vollwertige Mahlzeiten am Familientisch mitessen.

Jetzt wo seine Zähnchen durchbrechen,möchte er ja schließlich gerne was zum Beißen haben, das kräftigt seinen Biß und Mamas Brust ist wohl nicht so geeignet ;-)

Naja kommt aufs Baby an. Meine erste hat fast 12 Monate feste Nahrung gemieden...ausser einer Reiswaffel oder einem Löffelchen Kartoffelbrei war da nix zu machen. Ihr erstes Zaehnchen kam aber auch erst mit 12 Monaten (später als überall beschrienen steht)

0

nimm stillhütchen,das dämpf bissl ein

Warum pumst du die Milch nicht ab und gibst sie ihm mit einem Fläschen.

Was möchtest Du wissen?