Stillen in der Öffentlichkeit,wie denkt Ihr?

Das Ergebnis basiert auf 77 Abstimmungen

Finde ich völlig ok! 88%
sonstiges... 7%
Finde ich nicht ok,weil.... 3%

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Finde ich völlig ok!

Ich freue mich immer für die Mutter und das Kind, wenn ich hin und wieder in Bus oder Bahn sehe, wie ein Kind gestillt wird. Das ist ein schönes Bild und ein ganz natürlicher Vorgang. Warum sollte sich da Irgendjemand schämen????

DH :-)

1
Finde ich völlig ok!

Ich esse und trinke auch, wenn mir danach ist! Prüderie ist out! Bin nur in einen stillen Winkel gegangen, wenn das Baby von den Gaffern gestört wurde,

DH :-)

0

Klasse Einstellung! Sehe ich auch so. DH!

0
Finde ich völlig ok!

weil es das schönste und natürlichste von der welt ist! habe mal in einer schweizer tageszeitung einen artikel gelesen, in der "ganz neutral" debattiert wurde, ob es in ordnung ist, dass ein restaurantbesitzer eine stillende mutter aus der lokalität verwiesen hat, weil es angeblich die zum "loungen" gekommenen gäste stören würde. viele andere gastronome und auch befragte passanten fanden den rausschmiss ok. ich war fassungslos über das liberale und "ach so neutrale" land schweiz!!!

Verrückt werden bei Babygeschrei?

ich babysitte gelegentlich, doch jetzt haben die eltern, bei denen ich auf einen 5 jährigen aufpasse, ein baby bekommen & vorgestern war ich mit dem 9 monate alten baby alleine zu hause & es hat fast durchgehend geschrien, ich habe alles versucht, dass es leise ist, aber es hat einfach nicht aufgehört, ich habe dann die eltern angerufen, welche mir sagten, solche weinattacken hat sie fast jeden abend.

ich bin aber schon nach ca. 10 minuten total verrückt geworden, fast schon aggressiv (keine angst habe nichts schlimmes mit dem baby gemacht :D), sodass ich meine mutter angerufen habe, dass sie vorbeikommt, weil ich sonst das kind einfach in dem zimmer gelassen hätte & es weinen lasen. ich weiß dass klingt vielleicht etwas brutal, aber ich werde auch immer gleich aggressiv & wütend wenn ich nur ein baby oder kleinkind in der öffentlichkeit schreien höre. also nicht richtig aggressiv, aber innerlich bin ich halt total genervt & das immer.

nun habe ich aufgehört mit dem babysitten, nur noch kleinkinder (4-5 jahren) da diese mir nicht soo sehr aufregen.

aber nun habe ich mir gedanken gemacht, ich würde es verstehen wenn ich eine mutter wäre, dessen kind jeden abend jahrelang schreit & sie dann ausrastet, aber doch nicht schon nach 10 minuten.

ich dachte frauen sind dafür da, um kinder zu bekommen, dann dürften sie doch eigentlich auch nicht genervt vom kindergeschrei sein oder? bin ich einfach nur nicht geeignet für ein kind oder ist das abnormal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?