Stiletto führen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Besitz von Springmessern ist in D. dann erlaubt, wenn die Klinge seitlich aufspringt und weder länger als 8,5 cm noch beiseitig geschliffen ist, außerdem muss man volljährig sein, da auch legale Springmesser als Waffen i.S. d. Waffengesetz gelten.

Allerdings unterliegen derartige Messer dem Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz, da es sich um feststellbare Einhandmesser handelt. Das Führungsverbot für Einhandmesser gilt unabhängig von der Klingenlänge.

ok vielen dank, ich bin 16 und welche strafe würde mir blühen ? geldstrafe, sozialstunden ? danke

ps: ich will kein leute damit bedrohen/verletzen falls das die nächste frage ist was ich damit anfangen will

0
@Unknown420

Wenn du 16 bist, lass die Finger davon. Erstens darfst du derartige Messer nicht besitzen, zweitens darfst du sie nicht führen (und das Führern ist unabhängig vom Alter verboten).

PS: Das Messer, dass du anscheinend so cool findest, ist relativ billiger Schrott. Kauf dir ein Original Schweizer Taschenmesser. Nicht cool, aber dafür sein Geld wert

0

hab alles bei WIKI gefunden :D hätte ich auch vorher schauen könne ich idiot :DD

Deutschland Springmesser, ob mit nach vorne oder seitwärts herausspringender Klinge, sind in Deutschland verbotene Gegenstände, ausgenommen Springmesser mit seitlich herausspringender Klinge, deren Klinge

höchstens 85 mm lang ist und nicht zweiseitig geschliffen ist. Seit der letzten Änderung des Waffengesetzes sind ab dem 1. April 2008 weitergehende Bestimmungen entfallen. Bis zu diesem Zeitpunkt musste die Breite der Klinge mindestens 20 % der Klingenlänge betragen und das Messer musste einen durchgehenden Rücken aufweisen, der sich zur Schneide hin verjüngt. [1]

Davon unberührt bleiben letztgenannte Springmesser Waffen im Sinne des deutschen Waffengesetzes, womit der Umgang ein Mindestalter von 18 Jahren voraussetzt. Das Führen in der Öffentlichkeit ohne Begründung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Das Führen eines Springmessers ist jedoch erlaubt, sofern ein berechtigtes Interesse besteht. Dies können beispielsweise jagdliche oder berufliche Tätigkeiten, Brauchtumspflege oder der Einsatz beim Sport oder bei der Arbeit sein. Kein berechtigtes Interesse ist jedoch die Selbstverteidigung.

ich könnte es führen wenn ich 18 bin :) und ich z.b fischer oder pilzsammler bin oder ? :D

0

Was möchtest Du wissen?