STILBRUCH bei Möbeln!

Support

Liebe/r Senta1984,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren.

Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Karina vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bin gel. raumausstatter! ich habe bei mir auch möbel aus den 3o ern und neue gemischt! aber eben einen raum modern und den nächsten wieder auf alt!also nicht alte möbel und neue zusammen! wichtig ist eben nur, das es nicht so zusammengewürfelt ausssieht!leider kenne ich die möbel nicht! sonst könnte ich dir sicher vor ort helfen..aber die ideen kommen mir immer erst, wenn ich den raum sehe und die möbel dazu...

34

Das stimmt genau, es darf nicht zusammengewürfelt aussehen!

0
26
@ChrisTralins

wenn du jeden raum anders gestaltest, das heißt einen modern und den nächsten auf alt, und das natürlich immer in nem anderen farbton, so hast du immer eine überraschung für deine besucher! da keiner weiß was als nächstes kommt und du nicht nur ein..wow hören wirst! so ging es mir...es gibt doch nichts langweiligeres als das man den flur sieht, und dann schon weiß wie der rest der wohnung aussieht!..geb jedem raum eine besondere note und charme! es darf günstig sein, aber nicht danach aussehen..und wenn es noch praktisch ist, umso besser! bitte nur keinen kitsch..dann ist alles bestens!

0
26
@newfarmer

einen tip noch! manche raumaustatter geschäfte oder deko läden haben eine wühlkiste mit stoffbahnen, bzw stoffresten! die sind sehr günstig und du kannst mit stoffen tolle sachen machen! kissen nähen, wandbespannung etc..wenn du noch mehr fragen hast...newtom@live.de

0

es hängt auch ab was für möbel man hat. natürlich sollte man keinen stilbruch machen doch wenn man z.b. eine schöne alte barockkommode hat dann kann man diese auch mit modernen schlichten möbeln sehr gut kombinieren,hauptsache die farbe des holzes passt dazu. ausserdem haben wir einen sekretären den wir nicht loswerden wollten und haben ihn auch mit einer moderneren bibliothek kombiniert. sieht klasse aus.

es ist einfach so die modernen(aber auch nicht allzu modern) möbel dürfen nicht zu auffällig sein schließlich muss der "charme der antike" zum vorschein kommen. den modernen stil kann man auch "dämpfen" indem man alte nippfiguren draufmacht oder auch alte samovare, porzellanstatuen, standuhren usw.

Eine originelle Idee ist z.B. das kombinieren von schwarzen Kolonialstilmöbeln oder Antikholzmöbeln mit Mondrianmustern (weisser Grund mit blauen, gelben und roten Quadraten etc.). Fürs Bad kann man statt normalen Wasserhähnen diese Absperrhähne nehmen (diese grünen Kleeblattförmigen Dinger).

Was möchtest Du wissen?