Stiftzahn abgebrochen und die Hälfte ist noch im Zahnfleisch und wird an einer Seite schon schwarz? Ist das gefährlich?

2 Antworten

Nur zur Information: Ein Stiftzahn ist ein wurzelbehandelter Zahn, in den ein Metallstift eingesetzt wurde, damit die Krone darauf besser hält.

Wenn das bei dir der Fall ist: Du hast Glück gehabt, dass sich die verbliebene Zahnwurzel nicht entzündet hat. Hätte auch eine Vereiterung + dicke Wange geben können.

Das Schwarze an der Zahnwurzel ist Karies. Die Zahnwurzel wird jetzt gezogen. Am Zahnfleisch wird nichts geschnitten. Je nachdem welcher Zahn es ist, kannst du jetzt ein paar Monate mit einer Lücke rumlaufen, oder wenn es ein Frontzahn ist mit einer provisorischen Prothese. Wenn sich in dem Zahnfach neuer Knochen gebildet hat kannst du eine Brücke machen lassen. Oder auch nicht, da dir der Zustand deines Gebisses offensichtlich egal ist.

Ich kann dir keinen fachlichen Rat geben, aber ich möchte dir schon empfehlen, jetzt doch schnell (!) einmal zum Zahnarzt zu gehen. Du muss man jetzt doch mal etwas tun! Nur Mut und LG

Was möchtest Du wissen?