Stift für Schule kaputt, neuer Stift muss her, aber welcher?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Sonstiges, und zwar 33%
Füller 33%
Kuli 33%
Fineliner 0%
Bleistift 0%
Tintenroller 0%
Rollerball 0%

6 Antworten

Sonstiges, und zwar

Hallo :)

Ich benutze entweder einen Milan-Kugelschreiber mit nachgerüsteter Schneider-Großraummine, den "Schneider Slider XB" oder den "Pelikan Stick". Letztere gibt es im Vierer-Sortiment (rot, schwarz, blau, grün) für maximal fünf Euro zu kaufen, die Milan-/Schneider-Kombination ist im guten Schreibwarengeschäft zum ähnlichen Gesamtpreis erhältlich, der "Schneider Slider XB" ist etwas teurer, da kostete im Januar 2013 einer rund drei Euro (auch im Schreibwarenhandel).

Ich nutze seit bestimmt fünf Jahren ausschließlich diese Kugelschreiber und bin sehr zufrieden. Sie schreiben sich angenehm, sind langlebig, robust und liegen gut in der Hand. Die Minen klackern außerdem nicht, man schreibt sehr gut mit diesen Kugelschreibern :)

Auch die Tintenroller von Aldi-Süd (von Schneider!) oder den "Geha Inky" empfinde ich persönlich als angenehme & empfehlenswerte Schreibgeräte.. genauso den Klassiker Schwan Stabilo Point 88 ---------> die Rohfarben gibt's im Viererpack auch schon für 2-3 Euro & das ist durchaus was Gutes :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für Probleme kann man sich für einen einfachen Stift machen?

Nimm den Stift, der grad zuhause rumliegt und gut ists!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kugelschreiber
Pelikan Füller
Bleistift HB
Fineliner
Finelinee Filzstifte
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehm einfach immer den erstbesten Kuli der mir zwischen die Finger kommt. Muss man da denn eine Wissenschaft draus machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kuli

Ich persönlich würde den Kugelschreiber nehmen. Allerdings ist bei dem der Nachteil, dass du ihn nicht wegmachen kannst, außer mit Tipp-Ex.

Füller kannst Du zwar wegkillern, aber er verschmiert doch sehr und wenn du noch innerhalb von etwa einer halben Minute über das Geschriebene wischst, ist dieser entsprechende Körperteil blau und Tintenkiller riecht nicht wirklich angenehm ;)

Fineliner verschmiert auch und hat eine sehr dünne und empfindliche Spitze.

Bleistift wäre für mich auch nicht die beste Option, da der nach einer gewissen Zeit verblasst, leicht wegzumachen ist und auch auf vielen Schulen deswegen verboten ist. Zum Zeichnen jedoch super geeignet.

Aber wie heißt es so schön? Learning by Doing.

Also probiere aus welcher Stift am Besten zu dir passt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?