Stierkampf Ohren statt Hörner?

2 Antworten

Nun, da einige Zeit Stierkampf 'gelebt' wurde und auch noch wird, wären das ziemlich viele grosse Hörner geworden, die einen entpsrechenden Platz gebraucht hätten.

Sehr wahrscheinlich dürfte das der hauptsächliche Grund dafür sein.

Die Hoden mancherorts übrigens auch.

Die müsste man ja erst absägen. Ohren und Schwanz werden dagegen abgeschnitten.

Im 18. Jahrhundert wurde der ganze Stier an den Sieger übergeben. Später jedoch das Fleisch anderweitig vermarktet, d.h. an Restaurants und Metzgereien verkauft.

So hat man symbolisch dann - wenn der Torero es sich verdiente - eben die Ohren oder eines davon weitergegeben, was für den ganzen Stier stehen sollte. Nur bei ganz besonderer Leistung, wenn das komplette Publikum es fordert und der Präsident der Arena es billigt, indem er aufsteht, gibt es auch den Schwanz dazu.

Was möchtest Du wissen?