Stieftochter (12 J.) erzählt mir zu viele Geheimnisse

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also eine "Hörensagen"-Geschichte - denn deiner Stieftochter wurde es erzählt.

Sprich: Sie weiß auch nicht, ob das den Tatsachen entspricht oder sich die betreffende Person "wichtig" machen wollte.

Davon abgesehen, ist es ein Zeichen für mich, dass sie ein gutes Verhältnis zu dir hat.

Nur an dem, was sie anderen glaubt oder nicht - sollte sie noch etwas üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Verhalten der beiden Mädchen ist voll normal in dem Alter. Die Kinder Probieren vieles aus. Aber ich denke ein Bisschen Bacardi und Korn hat noch keinem geschadet wenn die eine Ab und an mal kifft ist das auch nicht schlimm solange sie nicht süchtig ist. Ich würde mehr auf die Stiftochter aufpassen und ihr die Sachen verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nur ein gutes Gewissen haben, wenn du so tust, als wuestest du nichts. Vielleicht haben die Freundinnen vor deiner Tochter nur angegeben und in WIrklichkeit ist gar nichts passiert. Das kannst du oder deine Tochter nicht wissen. Dieses Vertrauen zu brechen wuerde nicht nur die Beziehung deiner Tochter zu deren Freundinnen beschaedigen, keiner wollte mehr mit ihr befreundet sein, sondern auch deine Beziehung zu deiner Tochter. Also behalte es fuer dich und sprich nicht drueber, auch wenn es schwerfaellt. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun zu erst einmal sei doch stolz drauf, das deine Stieftochter sich so offen zu dir äußert. Ich würde weiter nichts unternehmen aber du solltest offen mit ihr mal darüber reden insbesondere über Alkohol und Zigaretten auch über das Verhalten was man beim sitten darf und was nicht. das ganze aber locker und offen ohne mit Strafen zu drohen nur so bleibt sie so offen zu dir und das sollte dich stolz machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jiva87
30.10.2012, 10:04

Ich finde es auch sehr toll, gerade jetzt wo sie in die Pupertät kommt, kann ich nur hoffen das es so bleibt :)

Erklärt habe ich es ihr, auch besonders mit dem Hinweis wenn man denn schon Verantwortung für ein Fremdes Kind (Babysitten) hat, dass man dann erstrecht auf solchen Unfug verzichten sollte.

0

Schön dass deine Stieftochter solch ein Vertrauen zu dir hat, aber es ist deine Pflicht die Eltern davon in Kenntnis zu setzen!!!

Sag ihnen am besten auch dass du das Verhältnis zwischen dir und deiner Stieftochter nicht aufs Spiel setzen willst und sie sollen nicht sagen du das weisst bzw du irgendwas erzählt hast.

Aber Handeln musst du!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DahleRieger
30.10.2012, 10:00

das finde ich vollkommen falsch, damit zerstört sie vollkommen das Vertrauensverhältnis zur Stieftochter

0

mit der klassenlehrerin darüber sprechen, sie ist dann verpflichtet eltern/behörden zu informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke sie bracuht eine strafe und die wäre dass die eltern davon erfahrn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts erzählen. Wer weiß, ob das überhaupt stimmt. Und falls es stimmt, geht es dich nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ah wer weiß ob das stimmt. Wie kommt eine 13 Jährige an Drogen? Wahrscheindlich wollte diese Freundin bei deiner Stieftochter 'angeben' und hat diese lügen erfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuicideSquad
30.10.2012, 10:04

Meinste das ist ein Problem?

0

Was möchtest Du wissen?