Stiefopa bezog zu unrecht kindergeld was nun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie war nicht mehr anspruchsberechtigt - denn Mutter und bzw. Kind und auch der Kindesvater lebten im Ausland. Ergo muss sie das überzahlte Kindergeld zurückzahlen.

Wie sie dieses Geld von dem "Stiefopa" zurückbekommt ist alleine ihr Problem.

Sie war kindergeldberechtigt, hat den Antrag gestellt und das Geld bekommen. Dass sie die Kontonummer des Stiefvaters angegeben hat, liegt in ihrer eigenen Verantwortung.

Dass sie als Kindergeldberechtigte sich um nichts gekümmert hat und keine Mitteilung darüber gemacht hat, dass das Kind beim Vater und im Ausland lebt, hat sie selbst zu verantworten.

Sie steht bei der Kindergeldkasse in der Schuld. Wie sie das Geld vom Stiefopa zurück bekommt, ist ihr privates Problem.

Sie war als Kindergeldberechtigte Eintragen also muss sie die schulden übernehmen. Ganz egal wessen kontonummer angegeben war.

Sie hätte mit drei einfachen ganzen sätzen den bezug stoppen können. Nur sie da sie die berechtigte war und nicht der opa oder vater des kindes.

Man sollte sich nicht auf andere verlasse  und sich um die ämter sowieso immer persönlich kümmern

Wenn das Kind auszieht wem steht dann Kindergeld zu?

Hallo meine Tochter denkt an auszug , ich bekomme aber noch Kindergeld bis 2015 , wenn sie auszieht ,wem steht dann das Kindergeld zu ?

...zur Frage

Kindergeld, uneheliches Kind, Frau im EU Ausland

Hallo, meine Freundin und ich erwarten im Frühjahr 2015 ein Kind, jedoch lebt sie noch bei ihren Eltern in Polen und ich befinde mich noch in der Ausbildung in Deutschland. Hätte ich Anspruch auf deutsches Kindergeld, auch wenn sie erstmal mit dem Kind in Polen bleibt? Sie ist zurzeit arbeitslos und bezieht keine Sozialleistungen. Ich dagegen arbeite in Deutschland und zahle Steuern. Nach mehrtägigem Recherchieren bin ich auf verschiedene Meinungen bezüglich des Kindergeldes gestoßen, EU Recht geht vor nationalem Recht usw.

...zur Frage

Wenn ein Vater Kindergeld für "sein" Kind bekommt und es stellt sich später hraus das es nicht sein eigenes Kind ist, muss er das Geld dann zurückzahlen?

...zur Frage

Kindergeld wann&wie steht es dem Volljährigen zu?

Moin Leute,

Mein Kind ist 19 und macht derzeit eine Teilzeitstelle ist aber auch beim Amt gemeldet und bekommt Abzüge.

Steht ihm das Kindergeld zu?

Und wie lange würde es dauern bis das Kindergeld kommt nach abschicken der Unterlagen.

LG

...zur Frage

Muss ich wirklich Kindergeld zurückzahlen, wenn ich mein Studium abbreche und anfange, zu arbeiten?

Meine Situation ist doch eher was spezielles, da ich beim Recherchieren im Internet nichts zu gefunden habe.

Also ich habe bereits ein erstes Studium abgeschlossen und es liegt der Kindergeldbehörde mein Bachelorzeugnis vor. Derzeit befinde ich mich im 3. Semester eines Zweitstudiums. Aus sehr vielen Gründen jedoch will ich dieses Zweitstudium nun abbrechen.

Eine Alternative wäre gleich einen Master machen, aber irgendwie schweife ich immer mehr davon ab, weil es mich auch vor erneuten Hausarbeiten graut. Eine Masterarbeit würde ich glaube echt nicht mehr packen. Deswegen überlege ich, doch schon in meinem erlernten Beruf zu arbeiten (was von Dozenten sogar empfohlen wird, da man im sozialen Bereich mit einem Master schon überqualifiziert ist und schwerer Arbeit findet). Außerdem möchte ich endlich richtig Geld verdienen und nicht ständig am Hungertuch nagen. Bafög bekomme ich nicht und habe es nie bekommen.

Meine zweite Möglichkeit ist, zur Bundeswehr zu gehen. Das war eigentlich von Anfang an mein Bestreben, nach meinem ersten Studium einen FWD zu leisten.

Als ich das meinen Eltern mitteilte, sind sie völlig ausgetickt und meinten, ich MUSS unbedingt einen Master machen, weil ohne den wäre ich nix. Mein Vater meinte auch, dass ich dann für die 3 Semester, die ich quasi umsonst studiert habe, obwohl ich schon längst hätte arbeiten können wegen dem Bachelorabschluss, das Kindergeld zurückzahlen muss. Stimmt das so? Muss ich echt alles nachzahlen, wenn ich nicht mehr weiter studieren will? Damit werde ich ja quasi gezwungen (auch von meinen Eltern), den Master zu machen.....

...zur Frage

Steuererklärung Anlage Kind - Kindergeld?

Ich möchte meine Steuererklärung 2014 und 2015 selber machen und hab ne Frage zur Anlage Kind. Ich habe zwei Kinder im Alter von 8 und 7. Bin getrennt von deren Mutter seit 2012. Ich gebe also jeweils unter Anlage Kind nur die Daten des Kindes ein und muss nur noch unter Kindergeld was eintragen? Da steht mir ja die Hälfte Kindergeld als Steuerfreibetrag zu. Ist das dann so richtig: 2014 - 184€ Kindergeld 2015 - 188€ Kindergeld

2014 12x 184 = 2208€ Geteilt durch 2 = 1104€

2015 12x 188 = 2256€ Geteilt durch 2 = 1128€

Somit trage ich 1104€ und 1128€ ein oder mache ich da was falsch? Sonst noch was zu beachten?

Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?