Stiefmutter und Ich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Ansatz, besser mit der (Stief)mutter klar zukommen, ist gut.

Die Frage ist, willst du dich ändern oder möchtest du das deine Stiefmutter dir einfach alles durchgehen lässt?

Wenn du diese Position für dich geklärt hast, kannst du mit dieser Position in das Gespräch gehen.

"Du Mama, ich habe mir Gedanken gemacht wie wir unser Verhältnis etwas besser gestalten könnten... und dann bringst du DEINE Überlegungen vor".

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall. Du bist zwar schon 15 man könnte aber auch sagen erst 15.

Erwachsene haben einfach mehr Erfahrung und neigen dazu diese an Kinder weiterzugeben. Das ist ja nicht schlecht, wenn man es "richtig" macht. Kinder müssen aber auch ihre eigenen Erfahrungen machen dürfen und Fehler. Sie will das du hilftst: Ok machst du. Aber auf deine Art. WEnn dann zum Schluss alles Ordentlich ist ok. Vielleicht ist deine Methode ja gar nicht schlechter, nur anderes. Das sollte sie dann akzeptieren.

Denn wenn man beim helfen nur angemeckert wird, vergeht einem klar die Lust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoll wäre es wenn Du es bis jetzt noch richt versucht hast.

In einem privaten Gespräch mal die Fehler und unausgewogenheiten anzusprechen, kann sehr hilfreich sein solange beide Parteien einsichtig genug sind, ich würde es an deiner Stelle einmal Probieren. 

Viel Glück und liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?