Stickstoff durch Magnetismus filtern

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich hab das hier gefunden: http://www.patent-de.com/20070301/DE102006037805A1.html

Das ist eine Patentschrift, die dein Verfahren relativ ähnlich beschreibt. Demnach funktioniert das auch. Wie gut ist eine andere Frage

Danke für den Link das gibt einen Stern

0

Elektronenbewegung im B-Feld eines Leiters?

Das Feld des Leiters ist ja immer senkrecht zur Zeichenebene. Wenn man das Kreuzprodukt mit F=qv x B anwendet kriege ich immer nur grauenhafte Differentialgleichungen heraus.

...zur Frage

Warum ersticken wir eigentlich nicht wenn wir Luft ein atmen?

Luft hat 78% stickstoff und nur 21% sauerstoff.

Mit stickstoff müssten wir doch längst alle tod sein oder?

...zur Frage

Wie schnell ist Magnetismus?

Hey Leute, ich kam gerade ins Gespräch mit jemandem, der behauptet, Magnetismus würde sich mit Überlichtgeschwindigkeit bewegen.

Das verstößt meiner Ansicht nach gegen die Naturgesetze, aber auf die Schnelle hab' ich im Internet nichts zur Geschwindigkeit gefunden.

Wie schnell bewegt sich Magnetismus wirklich? Kann das mal jemand spontan aufklären und dazu eventuell noch ein Beispiel in der Physik nennen?

Bei eventuell glaubwürdigen Quellen wäre das Problem, dass dann einfach gesagt wird, das wäre ein Teil einer Verschwörung um unsere Technik zugunsten der Wirtschaft auf einem primitiven Stand zu halten.

Deswegen wäre ein Beispiel aus der Welt der Physik sehr nützlich...

...zur Frage

warum sind stickoxide ein problem?

in der luft sind doch eh schon genug sauerstoff und stickstoff ist doch dann kein problem

...zur Frage

Induktion für Spannung?

Kann man sagen induktion ist die Erzeugung von Spannung Bzw. Eine ladungstrennung? Und gibt es noch einen andern weg Spannung zu generieren?Und warum heißt es induktionsherd?

...zur Frage

Was kann der Mensch eigentlich alles atmen?

Also die Luft besteht ja zu 78% aus Stickstoff und zu 21% aus Sauerstoff. Allerdings meine ich gehört zu haben, dass die Luft je nach Höhe eine andere Zusammensetzung und sich auch der Luftdruck verändert...

Daher meine Frage: Nehmen wir mal an, wir würden auf einem Planeten landen, mit 50% Stickstoff und 50% Sauerstoff oder 90% Stickstoff und 10 % Sauerstoff... Könnten wir das auch atmen? Wie siehts mit anderen Gasen aus, wäre es ein Problem für unsere Gesundheit, wenn wir in unserer Atmosphäre z.B: 3% Helium, Kohlenstoffdioxid oder Methan hätten? (Vernachlässigen wir mal die Langzeitfolgen für das Klima durch Treibhauseffekte...) Wie flexibel ist der menschliche Körper? Welche Gemische vertragen wir? Oder kommt es mehr auf den Luftdruck als auf die genaue Zusammensetzung der Atmosphäre an? Warum können Menschen nicht z.B. auch auf dem Mars atmen oder auf anderen Planeten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?