Stichkanal von Bauchnabel Piercing entzündet was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist der Stecker aus PTFE (gibt ja Plastik und PTFE - PTFE solltest du nehmen) ?

Ist der Stecker lang genug? (sollte sicherheitshalber ein bisschen länger sein)

Desinfizierst du es jeden Tag max. 2-3x? (Öfter desinfizieren trocknet die Wunde aus und verzögert die Heilung)

Warst du schon beim Piercer nachfragen?

Ansonsten kannst du nur drauf achten das für das Piercing möglichst ideale Verhältnisse bestehen (nicht in der Wanne einweichen, nach dem Duschen trockentupfen, nach dem Reinigen ein Pflaster drüber damit keine Kleidung dran reibt oder Schmutz rein kommt) und abwarten. Behandel es mal wie frisch gestochen.

Du solltest auch kein Plastik, sondern Titan verwenden. Auf der rauen Oberfläche des Plastiks sammelt sich Schmutz an, welchen du auch mit desinfizieren nicht weg bringst. Geh aber auf jeden Fall zum Piercer, denn die genaue Ursache kann übers Internet nicht gefunden werden.. 

Ich kann dir nur empfehlen, Salzwasser wirkt Wunder!

Einfach lauwarmes Wasser in ein Pinnchen füllen, 1 EL Kochsalz dazu geben und auf das Piercing tupfen (Wattestäbchen).

Es juckt zwar wie Sau aber es wirkt wirklich Wunder!

Was möchtest Du wissen?