Stichkanal vom Lobe gerötet

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, das du so langsam dehnst ist auf jeden Fall gut. Aber kann es sein, dass der Schmuck zu eng für die Breite (weißt du, was ich mein?) deines Ohrläppchens ist? Also so, dass es die Haut einquetscht? Oder bist du vllt allergisch auf den Schmuck? Ich zB. reagiere allergisch auf die Gummiringe die Dehnstäbe "befestigen"..Es kann auch sein, dass du allergisch aufs Desinfektionszeug reagierst oder, dass die Haut vom vielen Desinfizieren ausgetrocknet ist..ich würde mal ein wenig Salbe draufmachen und abwarten, ob die Rötung abheilt. Und vllt ist es besser, mit dem weiteren Dehnen erst noch zu warten ;)

Also zu eng ist es glaub ich nicht, es hat auch nie gebrannt beim rein & raustun. Allergisch bin ich auch nicht gegen den Schmuck, benutze auch nicht diese Acryl-Dehnstäbe, sondern die aus Titan. Das mit den Desinfizieren könnte stimmen, aber ich tu ihn auch nur pro Woche 1x raufsprühen, & ob das zuviel ist? ;/

0
@Shuchii

Nee, zuviel ist einmal die Woche auf keinen Fall. Aber vllt ne leichte Allergie auf das Desinfektionszeug. Ansonsten, wenn die Rötunmg gar nicht weh tut, würd ich mir da nicht so viele Gedanken machen, denn ich denke, wenn sie nicht schmerzt, heilt sie bestimmt bald wieder ab.

0

Ich kann dir zwar nciht sagen woher es kommt ich habe auch langsam gedehnt aber von 10 auf 12 hat es sich entzündet. dann hab ich einfach für 2 wochen wieder mein 10er reingemacht und immer schön eingecremt und desinfiziert (oktinsept ist sehr gut!) und nach zwei wochen war es abgeheilt und dann habe ich nochmal angefangen und diesesmal nochmal ein bisschen langsamer. lg

Was möchtest Du wissen?