Stewardess/Flugbegleiter, was ist mit dem Privatleben?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, in diesen tagen schläfst du, hetzt in die stadt um einkäufe zu machen und musst dir von deinem freund misstrauische fragen anhören.

ich kann dir ein lied davon singen! ich war ein paar jahre lang stewardess.

es klappt nur wenn du gute freunde und einen toleranten freudn hast!

denn leute die diesen beruf nicht kennen denken man läge nur am strand (nicht ganz unwahr) und vögelt die kollegen und gäste...

ja schon , würdest du den job nochmals machen? oder eher nicht?

0
@Lion777

ich würde ihn ehrlich gesagt sofort wieder machen! es war hart und ich war oft müde und krank aber ich habe viel gesehen, erlebt udn war an orten die ich so niemals erleben würde.

es ist halt eine ganz andere welt und man muss sich darüber im klaren sein diesen job nicht immer machen zu können.

die bedingungen werden immer unfreundlicher und das gehalt ist nicht mehr sooo gut.

man sollte sich vorher eine andere gute ausbildung angeeignet haben um notfall simmer umsatteln zu können.

aber meine shcönsten erinnerungsstücke und fotos sind aus dieser zeit...... es war herrlich!!!

0
@obermenzing

ja ich habe mir überlegt erstmal das abi zu machen dann zu studieren und dann flugbegleiterin zu werden - ab 40 darf man doch das gar nicht mehr machen oder? Die Ausbildung dauert ja eh nur 8 Wochen was ich alles gelesen habe... ich glaube der job ist toll.. man muss genau wie du gesagt hast, gute freunde haben!

0
@Lion777

und eine gute airline. da ist lufthansa noch am besten und hat die besten "modelle" und destinationen. ich war bei ltu. gibts nicht mehr. bin ab münchen geflogen. die station war klein, fast jeder kannte sich.

du kannst ja mal versuchen nach dem abi ein sommermodell zu bekommen. das ist zeitlich begrenzt. wenns dir gefällt udn du gut bist verlängern die eh deinen vertrag.

mail mir mal, dann kann ich dir tipps zum foto und zum anschreiben geben.

es sind erlebnisse die dir nie jemand wieder nehmen kann!

0
@obermenzing

jap! hast du da eigentlich "krankheiten" bekommen wegen dem stress und so? (siehe unten) ich mache gerade mal meinen realschulabschluss.. und dann das abi.. das ist doch noch zuf rüh oder?das wäre dann aber echt toll wenn du mir helfen könntest! Ja ich glaube lufthansa bietet gerade so ein sommermodell an.. doch auf der internet seite www.be-lufthansa.de oder so.. finde ich nichts.. naja muss noch weiter suchen! darf ich fragen ob du noch in dem beruf bist oder was machst du nach dem flugbegleiter beruf?

0

zunächst wirst du ja sicher überwiegend auf innerdeutschen Flügen eingesetzt werden und da bist du eigentlich nie übermäßig lang weg. Kann nur mal passieren, wenn du in Frankfurt wohnst und dein letzter Flug in München endet und du keinen Platz für einen Rückflug hast, daß du dann an diesem Tag nicht mehr nach Hause kommst. Daß du aber für mehrere Tage ausfällst, passiert erst, wenn du auch weite internationale Flüge hast, die nicht am selben Tag wieder zurückfliegen. Aber soweit ich weiß, hast du da zum Ausgleich dann auch immer einige Tage ganz frei, was ja auch schön ist.

VIele leben am Anfang ganz alleine, finden aber im Verlauf der Arbeit (aber nicht unbedingt dort) sicherlich jemanden, der den Job akzeptiert und evtl. das Leben mit ihr/ihm teilt.

Drogentest für zukünftige Flugbegleiter?

Hallo liebe Community

Ich habe mich als Flugbegleiter beworben und bereits ein positives Feedback der Fluglinie bekommen.

Meine Bedenken liegen nun daran, dass ich in den letzten Tage mehrmals was geraucht habe und sie einen Drogentest von mir verlangen und ich deshalb dann nicht angstellt werde.

Weiss jemand ob zu 100% einen Drogentest durchgeführt wird?

...zur Frage

Ein paar fragen zu dem Beruf Flugbegleiter/in!

hi

 

 

1.Kann man mit asthma flugbegleiter/in werden?

2.Darf man eine Allergie haben (heuschnupfen ö.ä.)?

...zur Frage

Tages/Monatsablauf Flugbegleiter(in)

Hey, ich interessiere mich sehr für den Beruf als Flugbegleiterin (ich fliege total gerne :-D) Wenn jemand von euch in diesem Beruf arbeitet, könntet ihr vllt einen Monatsablauf oder so hier posten, also wo ihr hinfliegt, wie lange ihr da bleibt, wie oft ihr zu Hause seid und was ihr zu tun habt. Und macht euch der Beruf auch Spaß?

...zur Frage

Sind Studium und Erfolg im Beruf sehr sehr schwer , wenn man unter ADHS und Depression ohne Behandlung leidet?

Wir nehmen an : Man leidet wirklich darunter . Nicht Selbstdiagnose

...zur Frage

Flugbegleiterin Germanwings wieviele freie Tage (Kurzstrecken)?

Hallo!

Gibt es hier Flugbegleiter(innen) von Germanwings unter uns? Vor kurzem wurde ich selbst bei Germanwings als Flugbegleiterin angenommen. Uns wurde mitgeteilt, dass wir 10 freie Tage pro Monat hätten.

Hat man letztendlich wirklich "nur" die 10 Tage frei? Wenn man an einem Tag angenommen 4 Kurzstrecken fliegt, hat man ja so gut wie nur 12h-Tage und keine Lay-Overs, da man ja sofort wieder in die Heimat zurückfliegt (das wurde uns zumindest so gesagt). Wäre ziemlich heftig, da ich ein Hobby habe, welches relativ zeitintensiv ist und mit dem ich auch nebenbei Geld verdiene. Für das wäre ja an normalen Arbeitstagen gar keine Zeit mehr, bei einem 12h-Tag.

Wundert mich bloß ein bisschen, da einige ja nebenbei studieren (und trotzdem Flugbegleiterin in Vollzeit sind) und das ist bei "nur" 10 freien Tagen im Monat kaum vorstellbar.

Liegt der Schlüssel dafür vielleicht in den Standby-Tagen? Wie funktionieren diese und wieviele hat man pro Monat?

Oder gibt es eine Regelung, nach der man auch nach Kurzstreckenflügen zusätzlich frei kriegt, ähnlich wie nach Langstreckenflügen, wo man ja teilweise 4 freie Tage danach bekommt?

Wollte bloß mal wissen, wie das ganze so in der Praxis aussieht und ob sich der Job der Flugbegleiterin überhaupt mit meinem Hobby vereinbaren lässt, bevor ich den Vertrag unterschreibe. :)

Danke schonmal!

...zur Frage

Leben/Alltag als Stewardess(Flugbegeiterin)? :)

Hi, ich hab schon öfter drüber nachgedacht mich nach dem Abi als stewardess zu bewerben, ich find den beruf total toll, und hoffe auch mal dass ich gute chancen habe, bin einigermaßen sprachbegabt und hoffe, dass ich so einen teil von der welt sehen könnte, auch wenn mir klar ist dass einem wahrscheinlich nicht besonders viel zeit bleibt um städte zu besichtigen etc. aber meine frage ist jetzt, wie ist das denn so als stewardess, ich meine wenn man immer unterwegs ist, wo wohnt man dann, man kann ja nicht immer z.B. in hotels übernachten, oder kommt man am ende vom tag immer zum "heimatflughafen" zurück?? und ich hab mich auch gefragt, wie da die arbeitszeiten so sind, also ob man am wochenende frei hat oder zu einer bestimmten uhrzeit feierabend, oder ist das mehr in schichten unterteilt?

Sooo ich hoffe das vllt. jemand in dem beruf arbeitet und mir ein bisschen was dazu erzählen kann :)

Danke im voraus ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?