Stevia wer kennt sich aus oder hat es mal probiert?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du musst es einfach ausprobieren, es ist auch etwas Geschmackssache, also ich bin noch am experimentieren aber kann mich bis jetzt noch nicht wirklich mit Stevia anfreunden, aber vielleicht liegt es auch daran, das ich schon seit Jahren mit Flüssig-Süßstoff backe (das geht sehr wohl zwinker), du kannst ja mal in mein Profil schauen...gutes Gelingen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe selber angefangen mit Stevia zu backen...da gibt es so ein Produkt das heißt Backsüße, einfach mal in Google eingeben. Das wurde wohl extra zum backen entwickelt...und ich muss sagen es klappt sogar sehr gut! Man schmeckt so gut wie gar keinen Unterschied und nach Lakritz hat es noch nie geschmeckt.

Die Verkäufer davon stellen auf ihrer Website auch ein kostenloses Ebook zur Verfügung da sind ganz viele Rezepte und Erklärungen wie das anzuwenden ist... Und hier mein Rezept ;-)

Teig:

100g Magarine, 30g Stevia-Crystal Backsüße , 150g Mehl, 30g Kakao, 1 TL Backpulver, 2-3 Msp. Vanille, 2 Eier , 75ml Milch

Belag:

40g Stevia Vollmilchschokolade, 2 reife Bananen, 1 Dose Mandarinen, 1 halbe Zitrone,

Creme:

60g Stevia Vollmilchschokolade , 2 Becher Sahne, 1 Päckchen Sahnesteif

2 Eier trennen. 2 Eigelbe mit 30g Stevia-Crystal Backsüße schaumig schlagen. 100g Magarine erwärmen und dazurühren. 150g Mehl mit 30g Kakao, 1 TL Backpulver und 2-3 Messerspitzen Vanille mischen. Abwechselnd mit 75ml Milch in die Eiermasse geben. 2 Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unterheben. Den Boden einer runden Backform mit Alufolie auslegen und darauf den Teig verteilen. Bei 170°C dann 30 Minuten backen lassen.

In der Zwischenzeit 2 reife Bananen halbieren und nicht zu dicke Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Saft einer halben Zitrone vermengen. 1 Dose Mandarinen öffnen und in ein Sieb geben, damit die Mandarinen austropfen.

Den erkalteten Boden auf eine Tortenplatte legen. Mit einem Esslöffel 1/2 cm tief aushöhlen, dabei einen Rand von 2 cm stehen lassen. Die Krümel in einer Schüssel grob zerkleinern. 40g Stevia Vollmilchschokolade ganz leicht erhitzen und in einer dünnen Schicht auf den ausgekratzten Kuchenboden streichen. Darauf die Bananen- und Mandarinenstücke auslegen. 2 Becher Sahne mit 1 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. 60g Stevia Vollmilchschokolade raspeln und unter die Sahne heben. Das ganze schön über dem Kuchen verteilen, sodass eine Kuppel entsteht. Darüber die übrigen Krümmel streuen. Für ein paar Stunden den Kuchen im Kühlschrank ruhen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stevia ist zwar gut, aber nicht notwendig. Das sollte ihm sein Diabetologe aber auch gesagt haben. Als Diabetiker muss man generell darauf achten wovon man wieviel zu sich nimmt. Zucker ist eigentlich in fast allen Lebensmitteln vorhanden. War dein Freund schon mal bei einer Schulung bei seinem Diabetologen? Das sollte er machen. Dort kannst du auch mitgehen und genaueste informationen erhalten. Fragen zu Stevia kannst du auch dort stellen. Aber gehe doch mal auf die Seite von Stevia. Dort ist alles gut beschrieben. Beim backen nehme ich anstatt 70 gr Zucker nur 30 gr Stevia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich finde Stevia Super. Verwende es zum Süßen von Tee und pack das Frisch überall rein, wo Süße dran kann ( Salatsoße, Säfte, Soßen, etc.) Zum Backen ist es leider auch nicht so richtig geeignet, weil der Zucker häufig wichtig für die Masse im Teig ist. Da bräuchte man schon ein Rezept, wo der Zucker durch ein mehr an Mehl ersetzt werden kann.

Bekommt das inzwischen recht einfach im Supermarkt soweit ich weiß. Ich selbst habe drei Pflanzen auf der Fensterbank (im Sommer auf dem Balkon), die ich zwischendurch beernte. Sind auch sehr hübsch (wenn man Grünpflanzen mag)

Hat schon einen gewissen Eigengeschmack. Müsst ihr vielleicht einfach mal schauen, ob ihrs mögt oder nicht.

:) Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo bei Stevia brauchts Du Mengenmässig deutlich weniger als mit Zucker allerdings hat es wirklich einen leichten Laktitzgeschmack. Ich würde es ausprobieren ob er Euch stört. Wenn Ihr Verbindungen nach Frankreich habt kommt ihr auch leicht an Steviaprodukte ran da es hier in jedem Supermarkt zu haben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cTreichel
29.10.2012, 09:43

Danke Narva, mitlerweile bekommt man es bei uns auch im Supermarkt. LG

0

Stevia ist ein aus der Pflanze Stevia rebaudiana („Süßkraut“, auch „Honigkraut“) gewonnenes Stoffgemisch, das als Süßstoff verwendet wird. Es besteht hauptsächlich aus Steviolglycosiden, wie dem Diterpenglycosid Steviosid (ca. 10 % der Trockenmasse der Blätter),[1] Rebaudiosid A (2 bis 4 %) und sieben bis zehn weiteren Steviolglycosiden [2][3]. Die Anteile der enthaltenen Steviolglycoside unterscheiden sich nach Anbaugebiet und Pflanzensorte. Weitere Anteilsabweichungen entstehen, da Hersteller von Tafelsüße auf Steviolglycosid-Basis meist den Rebaudiosid-A-Anteil wegen des zuckerähnlichen Geschmacks erhöhen. Dem lakritzartigen Geschmack der Pflanze wird bei der Herstellung des Süßstoffgemisches durch Isolierung der süßenden Bestandteile und anschließender Komposition entgegengewirkt. Steviaprodukte können – als reines Rebaudiosid A – eine bis zu 450-fache Süßkraft von Zucker haben,[2] sind nicht kariogen[4] und für Diabetiker geeignet.

Wiki: Quelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koch234
29.10.2012, 15:01

oder Quelle: Wiki? ;-)

0
Kommentar von charmingwolf
29.10.2012, 15:08

koch234 haste recht, hat der Tastatur besser gefallen es so zu schreiben, ein Unartiges ding ))

0

Hab Stevia mal auprobiert, mochte es nicht, es hatte 'nen deutlichen Eigengeschmack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vargus
29.10.2012, 09:00

Dann versuchs mit Xylit ;)

0

Auch ich habe Stevia flüssig und in Pulverform. Das flüssige finde ich o.K. Die Pulverform mag ich, geschmacklich, nicht. Es gibt in www.chefkoch.de extra Kuchenrezepte mit Stevia gebacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab' Stevia auch probiert und finde, es hat den gleichen Geschmack wie jeder andere Süssstoff auch. Heute hat eine Freundin mir mal das hier empfohlen: http://www.ohne-zucker-suessen.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Xylit, ist natürlich, hat keine Kohlenhydrate und ist gesund für die Zähne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eigenartig55
29.10.2012, 08:52

Xylit ist eine Chemikalie !

0

Ich kann mich da nur Sanja1234 anschließen! Habe von dem Produkt Backsüße gehört und backe jetzt schon seid einigen Wochen damit. Es klappt super und schmeckt auch wirklich gut!! Auch das Ebook hat super viele Rezepte und ganz einfach erklärt! Kann ich jedem nur weiterempfehlen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Verstoffwechslung der Steviolglykoside habe ich grade keine verlässlichen Daten zur Hand, aber viele Steviaprodukte sind mit Maltose als Trägermaterial, also das Zutatenverzeichnis lesen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?