steuerzeiten einstellen?

2 Antworten

Kurbelwelle drehen bis 1. Zylinder gegenüber vom Getriebe in Position Zünd-OT steht. Dann steht er ganz oben. (Am besten wenn der Kopf dabei Demontiert ist). Jetzt die Nockenwelle/n so einstellen das die Ein und Auslass Ventile (besonders des 1. Zylinders) geschlossen sind. Kopf wieder montieren. 2 mal durchdrehen und wenn es sich durchdrehen lässt (darf keinesfalls schwergängig sein, zur Not Glühkerzen raus nehmen damit man mehr Gefühl hat) passen die Steuerzeiten. Viel Erfolg

Bis er am 1. Zylinger ganz offen ist, (am Totpunkt) ist das möglich ja.


Hättest du es vorher markiert wäre das jetzt natürlich einfach.

danke für die info ich habe grade gesehen das es ein platz gibt wo mann ein dorn durch hinter der riemenscheibe gibt ist mir garnicht aufgefallen..

0

Je nach Motor ist an der Kurbelwelle (Wo die Keilriemenscheibe) befestigt wird eine Markierung, oder auch am Schwungrad. Diese OT Position nützt dir allerdings nur was wenn die Getriebeglocke montiert ist. Wie sieht es mit abstecken der Hocdruckkraftstoffpumpe aus ? Pumpe Düse oder CommonRail ? Oder sogar Verteiler Einspritzpumpe? Üblicherweise wenn die Markierungen an der Kurbelwelle auf OT stehen kann man bevor man unten absteckt die Nockenwellen und Kraftstoffpumpen Riemenscheibe abstecken.

0

Was möchtest Du wissen?