Steuerung und Regelung erklären?

4 Antworten

Steuerung: Außen-Störfaktoren werden nicht erkannt. Es wird einfach das ausgeführt wie man gedacht hat dass es klappt. Die Steuerung erkennt die Störfaktoren von Außen nicht.

Regelung: Störfaktoren von Außen werden erkannt und gegengesteuert, damit die Differenz zwischen Soll- und Ist-Wert gleich 0 ist.

Beim  Steuern wird mit Hilfe einer Stellgröße eine Maschine oder Anlage beeinflußt (ohne, dass die Steuergröße auf die Stellgröße zurückwirkt). 
Regeln ist ein Vorgang, bei dem der IST-Wert einer Größe gemessen und durch Nachstellen dem SOLL-Wert angeglichen wird.

Jetzt musst Du noch ein wenig selbst lesen, wegen der Beispiele. Das schaffst Du schon.

https://www.haustechnikverstehen.de/der-unterschied-zwischen-steuerung-und-regelung/

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Straße steuert die Richtung.

Der Fahrer regelt das Fahrzeug.

🤔 habs nicht ganz verstanden aber danke

0

Betrachte doch einfach das Autofahren - Du steuerst ein bestimmtes Ziel an, aber Du regelst dabei die Geschwindigkeit auf den jeweils sinnvollsten Wert

Also Steuerung ist das steuern vom Auto und Regelung ist das Ergebnis? Okay danke aber kannst du noch Beispiele nennen, zu Steuerung und Regelung? Muss 3 Pro Beispiel also insgesamt 6 morgen in der Arbeit aber mir fällt nichts ein

Mir fällt nur ein Ventilator ein, habe ich auf Youtube gesehen

0

Und wieder mal falsch. Da der Autofahrer nur zwischen rechter Grenze und linker Grenze der Fahrspur regeln kann, steuert er nicht die Richtung, das tut die Straße, weil der Fahrer sich nicht entscheiden kann, sich nach rechts Richtung Fluss oder links Richtung Abgrund zu bewegen. Das täte er nur ein mal. Die Regelung zwischen Maximalparametern Fahrspurbegrenzung ist das was der Fahrer tut, er steuert nie was.

0

Was möchtest Du wissen?