Steuerung für Warmwasser, Elektrik?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

möglich ist das,

du bräuchtest dafür ein 3poliges Umschaltrlais mit ausreichend Strombelastbakeit. spontan würde mir das Finder relais nummer 60.13.8.230 einfallen. das ist bis 10 Ampere belastbar. dann brauchst du noch den passenden sockel, und als Trigger das Finder Relais nummer 71.51.8.230.1021. das ist eine universalstromüberwachung. da kannst du z.b. einstellen, dass es anziehen soll, wenn der Ausgangsstrom des Wechselrichters 6,5 Ampere erreicht, dass dann umgeschaltet wird.

aber

das ist der totale schwachsinn! ein 300 Liter Trinkwasserspeicher ist samt einer elektrischen Heizpatrone (für den betrieb mit Heizungsstrom) ist genauso teuer wie so ein fertiger elektroboiler. dann brauchst du noch etwa 7m² Solarkollektor, die bringen genaso viel Wärmeleistung wie 35 m² PV Anlage, und einen Pumpenblock. damit wärst du auf jeden fall günstiger beraten...

lg, Anna

hallo anna,

ich kann dir gerade nicht ganz folgen... ich hab hier kein heizungssystem (gas,öl) im haus. also kommt nur ein elektrischer boiler in frage. das ganze haus ist mit nachtspeicherheizungen ausgestattet. und für was 7 m² Solarkollektor? man kann doch nen elektrischen boiler ganz normal über strom betreiben... oder bring ich jetzt was durcheinander? du meinst ich soll solarkollektoren zusätzlich aufs dach bauen und einen boiler speziell für solar kaufen?

0

Warum ist es Schwachsinn, mit PV-Strom zu heizen oder Warmwasser aufzubereiten? Ich brauche fuer eine 9,6m² Thermosolaranlage 5600€. Wenn ich sowieso eine PV-Anlage auf dem Dach habe, kann ich stattdessen mit diesem Geld 17-18 PV-Kollektoren a 255Wp = ca. 28-29m² Kollektorflaeche samt einbau finanzieren. Ausserdem kann ich im Sommer den ueberschuessigen Ertrag einspeisen oder ggf. auch fuer den Haushaltsstrom nutzen. Das geht bei Thermosolar nicht! Damit schaffe ich bei der Thermosolaranlage nicht viel hoehere Jahresnutzungsgrade wie bei einer PV-Anlage. Bei 8m² Thermosolaranlage kommt man in der regel auf 24-26% Jahresdauernutzungsgrad, bei 12m² sind es nur noch 16-19%. Eine PV-Anlage schafft inkl. Wechselrichter und allem drum und dran ca. 13%. Das ist nicht soviel weniger Ertrag!. Ausserdem sind PV-Anlagen Kaltleiter. die liefern an sehr kalten Tagen deutlich mehr Energie, als die Thermosolar. Die Thermosolar bringt nur in den Uebergangsphasen viel Energie. So Dumm ist der Gedanke von Embla also nicht...!

0

ich schreib das jetzt noch mal als neue Antwort, weil man im Gegensatz zum Kommentar hier Bilder einfügen kann...

eine Solaranlage wie ich sie meine das ist ein 300 Liter Wassertank, in dem eine Wärmetauscherschlange eingebaut ist. durch die läuft ein Wärmeträgermedium (so ähnlich wie beim Autokühler) nur dient es hier nicht dazu, die Wärme abzuführen, sondern zu sammeln (über die Kollektoren auf dem Dach)

in den warmwasserspeicher kann zusätzlich für trübe Tage und oder Schneefall (Kollektoren zu geschneit) eine solche Heizpatrone eingebaut werden... (wie ein Tauchsieder) das ding kann dann an den Heizungsstromzähler angeschlossen werden und würde dann, wenn die Sonne alleine nicht reicht, das wasser warm zu halten das beisteuern was fehlt...

lg, Anna

PS: die Pumpe für die Solaranlage darf nicht an den Heizungsstrom angeschlossen werden, sie braucht aber auch nicht viel strom. unsere läuft ungefähr 2000 Stunden im jahr, bei 40 Watt sind das 80 kWh....

3 Solarkollektoren = ca. 7m²  - (Elektrik, elektro, schuetzen) 300 Liter Warmwasserspeicher - (Elektrik, elektro, schuetzen) Heizpatrone - (Elektrik, elektro, schuetzen)

Ach übrigens, die Lösung wie ich sie hier zeige, funzt ganz ohne konvensionelle Heizung, ist aber so wie gezeigt ein wenig übers Budgezt (ich schätze mal so 100% drüber... dafür hast du mit Solaranlage bei guter Ausrichtung und ausreichend wasserbedarf aber auch locker eine stromersparnis von 4000 kWh im Jahr...

lg, Anna

0

Du muß dich entscheiden ob der PV-Strom verkauft werden soll oder deinen Boiler heizen. Ein Schütz mit Wechselkontakten an den Boiler anschließen das angesteuert wird wenn genügend PV-Strom zur Verfügung steht.

ich will natürlich den pv-strom für den boiler hernehmen.

0

HT / NT Zähler

Hallo,

ist ein HT/NT Zähler immer gleich ein Heizungszähler? Oder hat man die Zähler auch ohne Elektro Heizung?

...zur Frage

Hauptanschluss Strom?

Ich möchte meine erste PV Anlage direkt an den Hauptanschluss anklemmen. Diese PV Anlage is 10kW groß und ist mit 3x25B Automaten abgesichert. Dann zum Zähler und vom Zähler zum Hauptschalter 63A. Vom Hauptschalter mit 10mm² zum Hausanschluß (3xNH-C00 35A).Kann ich das so umseten oder brauche ich einen zusätzlichen Automaten mit 35A ? Die zweite PV Anlage geht auf den zweiten Zähler (Eigenverbrauch) und ist auch über eine eigene Leitung am Hauptanschluss angeschlossen.

...zur Frage

Wechseltarifzähler schaltet nicht zwischen HT und NT?

Moin, seit ein paar Wochen bin ich stolzer Mieter einer Altbauwohnung. Der Strom kommt von der EnBW. Ich habe nur 1 Nachtspeicherheizung und in der restlichen Wohnung Öl.

Bei meiner Zählerstandeingabe ist aufgefallen, dass sich der HT-Stand kaum geändert hat. ICh dachte mir, super, die Heizung soll sich ja auch nachts aufladen. Online eingegeben bei der EnBW, sagte mir die Homepage "Fehler, ihr Stand muss geprüft werden." 2 Tage später war die Meldung weg.

Heute hab ich (wegen was anderem) bei der EnBW angerufen. Die sagten mir, wenn ich das so eingegeben hab, wird das so passen. Zählerstand wird wieder im August von der NetzeBW abgelesen.

Gestern ist mir dann aufgefallen, dass mittags um 15Uhr der NAchttarif angestellt war. (sonst habe ich immer nur morgens vor 8 oder abends nach 8 nachgesehen).

Ist mein Zähler kaputt? Muss ich das der NetzeBW melden. Weil, wenn das wem auffällt, dass sich der Zähler nicht umstellt von NT auf HT, ich möglicherweise den gesamten verbrauchten Strom in HT nachzahlen muss? Oder dem Betrug unterstellt werde, den Zähler manipuliert zu haben.

Mein Bruder ist Elektriker. Der meinte, dass sei das Problem des Stromanbieters. und dass möglicherweise der Kasten, der den Tarif umstellt (mit irgendeiner Stromspannung in irgendner Frequenz - ich hab da keine Ahnung) kaputt ist.

Die Plombe ist noch dran. Sieht noch gut aus.

Grüßle aus Schwaben !

...zur Frage

Solarspeicher maximale Temp?

Brauche Hilfe von einem Heizungsbauer /Solarteur:

Mein Speicher (300 L) hat eine max. Betriebstemp von 95°C

Bei heutigem warmen Tag kam die Solarflüssigkeit mit ca 95 °C in den Speicher. Nun ging sogar die Rückkühlung an (schade um den Strom)

Mein Termostat für die Steuerung der Solarpumpe wollte ich nun anders einstellen.

Als maximale Temp. ist derzeit knapp 80 °C eingestellt. Gemessen wird in der unteren Hälfte des Speichers. Ist das ok so, oder kann ich höher einstellen (Oben im Speicher ist es ja durchaus wärmer)???

...zur Frage

Wo für steht HT- NT Zähler beim strom?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?