Steuerschätzung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man trotz Aufforderung zur Steuererklärung keine solche abgibt, erfolgt eine Schätzung. Oder aber das FA hat Kenntnis der Einkommensverhältnisse, welche sich aus einer Steuererklärung des AG ergeben, kann das FA direkt schätzen. Gegen eine solche Schätzung kann man nur Einspruch erheben und eine eigene Steuererklärung abgeben. wenn das nicht muss entsprechend der Schätzung bezahlt werden. Bei Selbsstsändigen käme die Steuerfahndung.

Ob 3/5 ist letztlich unwesentlich, abgerechnet wird nach 4.

besten dank für deine antwort :)

0

Zu 1.: Eine Steuerschätzung bekommt man, weil man keine Steuererklärung abgegeben hat. Man muss also spätestens ab Ablauf der Abgabefrist damit rechnen, wenn man keine Fristverlängerung bekommen hat. Meistens bekommt man eine Aufforderung zur Abgabe, muss aber nicht sein, da man ja eh verpflichtet ist, abzugeben.

Zu 2.: Eine festgesetzte Steuer (auch wenn sie geschätzt ist), muss bezahlt werden, es sei denn, die Aussetzung der Vollziehung wurde beantragt und genehmigt.

danke für deine antwort.

"Zu 2.: Eine festgesetzte Steuer (auch wenn sie geschätzt ist), muss bezahlt werden, es sei denn, die Aussetzung der Vollziehung wurde beantragt und genehmigt."

komisch...wo anders im netz liest man, das eine steuerschätzung in den meisten fällen immer unter vorbehalt, bis man seine erklärung abgegeben hat, ausgestellt wird.

nun bin ich verwirrt!

"Zu 1.: Eine Steuerschätzung bekommt man, weil man keine Steuererklärung abgegeben hat. "

bekommt man als erstes nicht ne aufforderung eine eigene abzugeben???? und dann erfolgt die schätzung???

0
@DennisC81

komisch...wo anders im netz liest man, das eine steuerschätzung in den meisten fällen immer unter vorbehalt, bis man seine erklärung abgegeben hat, ausgestellt wird.

Das widerspricht nicht meiner Aussage. Die Steuerfestsetzung kann durchaus unter dem Vorbehalt stehen und mit Abgabe der Steuererklärung sich noch ändern. Das entbindet aber nicht von der Zahlung der bereits festgesetzten Steuer. Zahlst du nicht, werden auch noch Verzugszinsen fällig.

bekommt man als erstes nicht ne aufforderung eine eigene abzugeben???? und dann erfolgt die schätzung???

Eine Aufforderung ist bei einer Pflichtveranlagung nicht nötig. Du hättest eine StE abgeben müssen, hast aber die Abgabefrist verstreichen lassen und hast nun die Konsequenzen zu tragen. Was ist daran nicht zu verstehen?

0
@MenschMitPlan

hm du verstehst mich falsch...das ich die konsequenzen aus mein unwissen tragen muss ist mir klar...wär denkt in seiner ausbildung schon daran eine steuererklärung zu machen wenn man sich nie mit dem steuerrecht als junger mensch befasst hat...nun hab ich es und nehme auch alles in kauf was auf mich zu kommt, mir bleibt ja auch keine andere wahl :)

ich wollte halt nur wissen: wenn das FA von alleine merkt, dass ich es leider verpennt habe eine abzugeben, ob dann direkt die schätzung kommt, oder erstmal ein brief mit der aufforderung zur erklärung mit fristsetzung.

dank für deine mühe.

gruß

0
@DennisC81

Steuerklassenwahl 3/5 löst immer Pflichtveranlagung aus, egal wie jung und unerfahren man ist...da hilft nur informieren.

Jetzt weißt du ja schonmal mehr. Was in deinem konkreten Fall passieren wird, kann man nicht vorhersagen. Gib schnellstmöglich von selbst eine StE ab.

0

ab wieviel gezahlten steuern gibt es Geld zurück??

Bin 28 und nicht verheiratet. arbeite vollzeit und zahle daher auch Steuern. Ab wieviel € gezahlten steuern gibt es Geld zurück wenn ich die Steuer Erklärung mache? Kann man da pauschal was sagen? Z.b. Ab 10.000€ gezahlten steuern 50€ zurück? Oder was bedeutet steuerfreibetrag? Wenn ich über den Betrag bin an gezahlten steuern gibt's was zurück?

...zur Frage

Wann bekommt man ALGII ausgezahlt?

Wenn man einen Erstantrag auf ALG II stellt, wie lange dauert es dann, bis man das Geld ausgezahlt bekommt? Ich meine, wenn man schon die Miete für den laufenden Monat nicht mehr zahlen kann und der Kühlschrank leer ist, braucht man das Geld ja sofort. Bekommt man das dann unter Vorbehalt direkt ausgezahlt, bevor abschliessend über den Antrag entschieden wird?

...zur Frage

Eine Frage zu der Steuer bei Kleinunternehmern und Selbstständiger Arbeit. Wie versteuere ich Einkommen welches durch Mylittlejob entsteht?

Ich habe ein Gewerbe für Webdesign und fotografische Tätigkeiten angemeldet. Das klappt soweit auch alles ganz gut und auch an das Stellen von Rechnungen habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Ich nutze die Kleinunternehmerregelung.

Ich habe vor kurzem Mylittlejob entdeckt. Auf diesem Portal können Studenten kleine Tätigkeiten wie Texte schreiben, Programmierung, Recherchen und Ähnliches übernehmen. Dafür wird man vergütet und diesen Betrag kann man sich auszahlen lassen.

Doch nun zu meiner Frage:

  1. Wie rechne ich die bearbeiteten Aufträge dort ab? Ich stelle ja keine Rechnung sondern kann es mir ab einem Betrag von fünf Euro auszahlen lassen.

  2. Trete ich dort als Privatperson auf und verbuche ich die Erträge somit als Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit in meiner Steuererklärung?

  3. Muss ich die Erträge zum Leistungsdatum oder zum Auszahldatum verbuchen? Das wird ja gerade zum Jahreswechsel spannend.

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Bekommt man die Vorsteuer beim Autokauf direkt in voller Höhe zurück?

Hallo! Wie ist das nochmal mit dem Vorsteuerabzug beim Kauf eines neuen Autos als Unternehmer? Hab es leider vergessen. Bekommt man die Vorsteuer direkt in voller Höhe oder muss man diese auch über die 6 Jahre hinweg abschreiben? Und was ist mit dem Privatanteil? Danke!

...zur Frage

Steuererklärung bei Einzelunternehmen, die keine Einnahmen und Ausgaben erzielt haben.

Hallo,

ich habe ein Einzelunternehmen, das im Jahre 2013 angemeldet wurde. Somit stand für dieses Jahr das erste Mal eine Steuererklärung an. Hauptberuflich bin ich Angestellte und habe in der Funktion des Einzelunternehmers im Jahre 2013 keine Ausgaben und Einnahmen erwirtschaftet.

Wie ist in diesem Fall eine Steuererklärung abzugeben?

Ich habe eine normale "Steuererklärung" für 2013 bereits vor mehreren Monaten an das Finanzamt übermittelt. Bei selbstständiger Arbeit habe ich einen Vermerk gesetzt, dass es keine Einnahmen und Ausgaben gab. Vor wenigen Tagen habe ich nun eine Aufforderung vom Finanzamt erhalten meine Steuererklärung abzugeben.

Muss ich denn nochmal eine gesonderte Erklärung abgeben?

Bitte um Rat.

Vielen lieben Dank!!!

...zur Frage

Steuererklärung, verheiratet aber nur einer bekommt Aufforderung?

Wir haben die letzten Jahre immer gemeinsam Steuererklärung gemacht auf 3/5.seit 2016haben wir 4/4.heute hat mein Ehepartner einen Brief zur Aufforderung bekommen? Aber nur er allein steht in dem Brief. Muss er jetzt wirklich allein mache oder wieder gemeinsam?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?