Steuerrückerstattung und Hartz4?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Rückzahlung gilt als Einkommen, allerdings nicht rückwirkend, also die holen sich nichts wieder.

Aber die Leistung kann ,je nach Höhe für einige Zeit gekürzt werden bzw. komplett wegfallen.

Ihr müsst es auf jeden Fall angeben, da ihr ansonsten Sozialbetrug (Straftat) begeht!

Steuerrückerstattung ist einmaliges Einkommen, das im Zufluss- oder Folgemonat komplett angerechnet oder aber zwingend auf sechs Monate verteilt wird, wenn die einmalige Anrechnung zum Leistungswegfall führen würde. Da anscheinend weiteres Einkommen vorliegt, werdet ihr auch keinen Freibetrag in Form der Versicherungspauschale ( 30 EUR pro Anrechnungsmonat) haben.

Soviel mir bekannt ist, wird die Steuerrückzahlung komplett als Einkommen angerechnet.

Was möchtest Du wissen?