Steuerrecht - Einkommenssteuer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohne Angaben zu Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen oder zu berücksichtigenden Freibeträge kann man das zu versteuernde Einkommen nicht ermitteln.

Mit den Angaben aus deiner Frage kann man man nur die Summe der Einkünfte ermitteln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agacy
28.09.2016, 17:39

Die Infos sind leider nicht gegeben, nur wie oben genannt.

0

Also nach den Angaben, die ja nicht dem deutschen Steuerrecht entsprechen  und wohl nur ein Beispiel sein sollen

10.000,- steuerpflichtige Einnahmen - 1.570 Werbungskosten = 8.430,-

Im wirklichen Leben müsste man nach Sonderausgaben, Vorsorgeaufwendungen usw. Fragen.

Bei den steuerfreien Einnahmen, ob sie dem Progressionsvorbehalt unterliegen, oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agacy
28.09.2016, 18:41

Reicht mir so, herzlichen Dank!

0

Die steuerfreien Einnahmen werden durch den Progressionsvorbehalt berücksichtigt und erhöhen den Steuersatz, sofern eine Steuer überhaupt anfällt.

Das zu versteuernde Einkommen beträgt 10.000  - 1570. 12000 - 1570 wäre in jedem Fall falsch. 

Normalerweise werden hier aber noch Freibeträge, wie beispielsweise der Grundfreibetrag abgezogen, so dass nach Abzug dieser Freibeträge das zu versteuernde Einkommen wohl 0 betragen würde, was aber wohl nicht Sinn der Frage war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?