Steuernachzahlung zu erwarten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Fehler ist, dass der Steuersatz nicht auf das Jahresbrutto (auch nicht um das um den Werbungskosten-Pauschbetrag geminderte) anzuwenden ist.

Der Steuersatz wird auf das "zu versteuernde Einkommen" erhoben, es gehen also noch mindestensdie  Beiträge für die gesetzlichen Sozialversicherungen und der Sonderausgaben-Pauschbetrag mindernd in die Berechnung ein. Da gibt es zwar auch gewisse Höchstbeträge, das zvE sollte aber bei 10.000, wenn nicht sogar darunter liegen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Steuerklasse 1? 

Ja. Der Steuerfreibetrag beim Jährlichen Einkommen liegt be ca 8000€ ab einem Einkommen drüber sind Lohnsteuern zu zahlen. 

Bei Steuerklasse 1 gibt es aber eine Vergünstigung für AN - dort sind erst Lohnsteuern ab einem Monatlichen Bruttolohn von über 1050 € zu zahlen.

Wenn du also nichts weiter hast verzichte auf deinen Lohnsteuerjahresausgleich kommt dich günstiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
24.11.2016, 06:32

Bei Steuerklasse 1 gibt es aber eine Vergünstigung für AN

Falls du den Arbeitnehmer- bzw. Werbungskostenpauschbetrag meinst, der hat nichts mit der Steuerklasse zu tun.

dort sind erst Lohnsteuern ab einem Monatlichen Bruttolohn von über 1050 € zu zahlen

Du liegst um knapp 100 € daneben. Bei Steuerklasse I zahlt man ab rd. 950 € Lohnsteuer.

Wenn du also nichts weiter hast verzichte auf deinen Lohnsteuerjahresausgleich kommt dich günstiger.

Einen Lohnsteuerjahresausgleich kann nur der Arbeitgeber durchführen. Was du wahrscheinlich meints, ist die Einkommensteuererklärung.

2

Sicher nicht, den Rechner kenne ich nicht, aber versuche es mal mi einem brutto netto rechner, gebe dein ganzes Brutto ohne abzug ein, die Abzüge macht er allein, das kommt dann ungefähr hin. Sind ja auch Sozialabgaben noch absetzbar. 

Wenn du bei einer Firma gearbeitet hat nur mit Steuerklasse 1, sollten die Abgaben auch ungefähr hinkommen, die gezahlt wurden. Eine Erklärung machen lohnt sich nur, wenn man zusätzliches abzusetzen hat, Fahrkosten oder Weiterbildungskosten z.B. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.brutto-netto-rechner.info/

Ich komme da nur auf eine Steuer von 572€

Bei dem Verdienst, zahlst doch keine 100€ Steuern im Monat.

Wenn Du dann noch Werbungskosten, Versicherungen und Arbeitsweg abziehst, müßtest Du da noch was zurückbekommen.

Die WISO Einkommensteuererklärung kostet 35€, kann abgesetzt werden und hat mir bis jetzt immer Geld gespart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast die Sonderausgaben nicht abgezogen. Dein zVE beträgt nicht 14.600,- €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?