Steuern für kleinen Online-Shop?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hast du das mal gegoogelt ? Die frage ist ja auch ob du dann besucher bekommst und ob es viel ist was du da verkaufst weniger als 10 artikel im monat , da darf man eig nichts sagen , verdienst du ja nichts bei und ich meine das man auch erst bei einem verdienst von 400 euro im monat steuern zahlen muss , sonst hättest du ja nichts davon . Du musst ja auch bedenken das wenn du so ein onlineshop erstellst ziemlich viel rechtliches machen musst agb etc. und dann solltest du dir vielleicht einen bekannten hinzu holen der jura studiert oder schon anwalt etc ist und der kann dir das ja dann auch noch mal mit den steuern erklären;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer einen Online-Shop hat signalisiert einen regen Handel im Internet und der ist immer gewerblich, bzw wird als solchen gewertet Ob du deine Einnahmen oder den Gewinn versteuerst vermag hier keiner zu wissen. Geh mal davon aus, dass der Verkauf von 10 Artikeln im Monat als gewerbsmäßiger Handel angesehen wird. ebay ond Co ist es egal wieviele Artikel du anbietest, denen interessieren nur die Einstellgegühren sofern welche anfallen. Und übrigens: ebay hat ca. 80 Mio. Mitglieder, die Chance auf einen Lottogewinn liegt bei 1:140 Mio. Wie hoch liegt da die Warscheinlichkeit erwischt zu werden ? Wenn ich mir täglich über das was wäre wenn den Kopf zerbrechen würde, käme ich auf keinen grünen Zweig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gebe in deiner örtlichen Tageszeitung eine entsprechende Anzeige auf:

Kistenweise Floh- Trödelmarkt -Artikel zu verkaufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?