Steuern für befristeten Zweitjob neben festem 450€ Minijob?

3 Antworten

Handelt es sich bei dem Job um eine nichtselbständige Tätigkeit?

Falls ja, gibst du dem Arbeitgeber deine Steueridentifikationsnummer, und der führt dann die Lohnsteuer für dich ab.

Nach Ablauf des Jahres kannst du eine Einkommensteuererklärung abgeben, um evtl. zuviel gezahlte Lohnsteuer erstattet zu bekommen.

Muss ich den einen Monat irgendwo anmelden? Und dafür extra eine Steuererklärung machen?

Dein Arbeitgeber soll diesen kurzfristigen Minijob als kurzfristige Beschäftigung mit max. 3 Monaten oder 70 Arbeitstagen im Kalenderjahr bei der minijob-zentrale.de anmelden!

Lohnsteuer wird dir je nach Verdiensthöhe einbehalten und du kannst im Folgejahr eine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt abgeben und du erhälst evtl. zuviel bezahlte Lohnsteuer dann erstattet!

Gruß siola55

Für eine kurzfristige Beschäftigung gibt es zwei Möglichkeiten der Besteuerung: entweder nach deinen individuellen Steuermerkmalen, dann wird dir die Lohnsteuer vom Brutto abgezogen, und du kannst den Job bei deiner Steuererklärung geltend machen. Oder aber der Arbeitgeber versteuert den Job, wenn er die Voraussetzungen des § 40a (1) Einkommensteuergesetz erfüllt, mit 25% pauschal, - dann wird dir vom Brutto nix abgezogen, du kannst den Job aber auch nicht in deiner Steuererklärung geltend machen.

Was möchtest Du wissen?