Steuern für Ackerland ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Klassische Antwort: Das kommt darauf an. Wenn das Ackerland zum Betriebsvermögen eines Land- und Forstwirtschaftlichen Betriebes gehört hatte, muss im Rahmen der Gewinnermittlung geklärt werden, ob sich ein Veräußerungsgewinn ergibt (Verkaufserlös höher als Buchwert). Wenn das Ackerland Privatvermögen war, fällt bei einem Gewinn nur dann Einkommensteuer an, wenn zwischen Kauf und Verkauf maximal 10 Jahre liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zamper20
22.10.2012, 09:50

Das Ackerland habe ich 2006 von meinen Vater geerbt. Es ist seit 1946 in Familienbesitz.

0

Was möchtest Du wissen?