Steuern bei Grundstückverkauf?

3 Antworten

das Erbe und die Schenkung (ich gehe davon aus, dass der Schenker das Grundstück ebenfalls länger als 10 Jahre bzw. 8,5 Jahre besessen hat) sind außen vor, steuerlich nicht relevant.

der gekaufte Anteil unterliegt der Einkommensteuer nach § 23 EStG. Kaufpreis und sämtliche anderen Kosten werden zu 1/3 umgerechnet (davon ausgehend, dass alle Teile die gleiche Größe haben

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Ja, das Grundstück ist insgesamt 4400 qm groß und wurde nie aufgeteilt. So das mal jedes „Kind“ 1/4 geerbt bekommen hat (vor 23 Jahren) nun gehören mir halt 3300 qm und einer Tante 1100 qm

0

So ist es DH.

1

Seit März 2012 gilt beim Grundstückverkauf ein Streusatz von 25%.

Die nette Dame vom Finanzamt sagte mir, das dass Stück was ich geerbt habe ja länger als 10 Jahre im Familienbesitz ist und ich darauf keine Steuern bezahlen müsste, aber mehr konnte und / oder wollte sie mir auch nicht sagen

0

Frag einen Steuerberater!

Gewehr geerbt

hallo

habe von meinem schwiegervater ein gewehr geerbt. ist wohl irgend so ein uraltes jagdgewehr, das bei ihm immer über dem kamin hing. meines wissens ist das teil nicht mehr funktionstüchtig. zumindest wurde mindestens 30 jahre nicht mehr damit geschossen.

muss ich in österreich eine waffenbesitzkarte dafür anfordern oder kann ich es bei mir einfach an die wand hängen?

fragt mich jetzt bitte nicht nach kaliber oder so´n zeugs. ich weis nur, dass die waffe über einen meter lang ist und gefühlte 2 tonnen wiegt. munition ist natürlich keine dabei. das teil sieht ungefähr so aus, wie auf dem bild, das ich unten eingefügt habe.

...zur Frage

Kindesunterhalt vom Arbeitgeber direkt einfordern?

Ich bin seid 4 Jahren getrennt und mein Ex zahlt seit dem den Unterhalt für unsere gemeinsame Tochter nie Pünktlich und ca 2 mal im Jahr kommt es vor, dass er in Verzug gerät und abstottern muss. Seid 3 Jahren lasse ich es nun über das Jugendamt laufen und habe den Titel abgetreten. Es soll also so laufen, dass am spätestens 3. des Monats der Unterhalt beim Jugendamt sein soll. Dies ist nie der Fall. Der Unterhalt kommt immer so um den 17.-20. rum. Es kommt wie gesagt auch vor, dass er statt 305 nur 100 Euro überweist und dann die nächsten Monate dafür 50 Euro mehr. Jeden Monat muss ich am Jugendamt anrufen und sagen ... Unterhalt ist noch nicht da. Jetzt war meine Sachbearbeiterin im Urlaub und ein anderer Sachbearbeiter hat mir gesagt, ich kann das sehr wohl verlangen, dass hier der Arbeitgeber gleich wenn er den Lohn am 28. überweist, die 305 ans JA zahlt. Mein ex hat nämlich schon oft gelogen und gesagt, der Lohn kommt später und das konnte durch einen Anruf beim AG widerlegt werden. Meine Sachbearbeiterin sagt, sie kann erst am 500 Euro pfänden. Könnt Ihr mir da helfen? geht es wirklich nicht, dass hier gleich vom Lohn ein Teil ans JA geht?

...zur Frage

Erbschulden

Habe vor 20 Jahren, als ich noch ein Kind war nach dem Tod meiner Mutter 1/4 geerbt und dazu auch Schulden, die höher, als das Erbe waren. Mein Vater hat in 20 Jahren die Schulden fast ganz abbezahlt, ich habe kein Zent bezahlt. Jetzt will mein Vater die Erbengemeinschaft auflösen und verlangt von mir, dass ich die Schulden zurück zahle. Muss ich das tun? Ist die Frist nicht abgelaufen? Ich bin auch noch ins Grundbuch eingetragen. Ich möchte aber mein Teil des Hauses weiter behalten, ich habe es doch geerbt! Wie soll ich vorgehen?

...zur Frage

Miete verlangen von Lebensgefährtin meines Vaters?

Hallo,

vor einigen Jahren ist leider meine Mutterverstorben und ich und meine Schwester haben einen Teil von unserem Haus geerbt.

Nun werde ich demnächst 18 und meine Frage ist ob ich für meinen Teil des Hauses miete von der neuen Lebensgefährtin von meinem Vater verlangen kann (schlimmste Frau auf Erden)

Danke für die Antwort

...zur Frage

Muss ein behindertes Kind mit 6 Jahren in die Schule?

Meine Tochter ist im Feb. 6 Jahre alt geworden und soll im August in die Schule! Ich bin gar nicht dafür - sie hat im letzten halben Jahr enorme Entwicklungsfortschritte gemacht (nach OP laufen gelernt,große sprachliche Fortschritte usw.) und ich befürchte das sie in ihrem "Schub" gestoppt wird. Es muss doch möglich sein sie ein Jahr zurückzustellen?! Laut Rektor der Förderschule ist das bei behinderten Kindern nicht möglich da sich der Zustand in einem Jahr nicht wesentlich bessert.Das sehe ich bei ihr allerdings anders! Sie ist geistig fit und es würde ihr sehr wohl gut tun noch ein Jahr zu warten um erstmal ein Teil dessen aufzuholen was sie verpasst hat.Natürlich ist sie entwicklungsverzögert aber je älter sie wird je "entspannter" wird ihr Krankheitsbild. Das ist bei allen Kindern mit ihrem Syndrom so gewesen und scheint bei ihr auch zuzutreffen. Habe ich gar keine rechtliche Handhabe?

...zur Frage

Nicht abbezahltes Haus geerbt

Hallo, ich ( m/ 21) habe mit 10 Jahren ein Teil des Elternhauses geerbt welches nicht abbezahlt ist. Mir gehört nur ein kleiner Teil da ich es mit Brüdern und Mutter teile. Sagen wir einfach als Bsp. das mein Teil noch mit 20.000 € schulden da steht. Ist es ratsam wenn ich es meinem Bruder einfach abtrete? Schenke ich ihm da was oder ist dies Vorteilhaft für mich? Ist es vielleicht auch mehr Wert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?